Häisd`n Däisd vomm mee - Aus`m Gröbsten raus - Das Beste aus den den 20 Jahren Tickets - Alzenau, Burg Alzenau, Unterer Burghof

Event-Datum
Freitag, den 21. Juni 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Burgstraße,
63755 Alzenau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Humorbrigade Hofgarten GmbH (Kontakt)

Ermäßigungen gelten nur, falls vorhanden:
> Für Schüler, Studenten, Arbeitslose, Wehrdienstleistende, Menschen mit Behinderung.
> Im Vorverkauf bitte den Normalpreis buchen, 2 € werden an der Abendkasse ausbezahlt
> nur gültig gegen Vorlage der Ermäßigungsberechtigung.

Info für Rollstuhlfahrer:
> Der Hofgarten ist ebenerdig und behindertengerecht ausgebaut.
> Bitte buchen Sie einen Platz zum Normalpreis ganz am Rand - die Begleitperson ist frei & benötigt kein Ticket.
> Für alle andere Locations bitte direkt beim Veranstalter anfragen, Tel. 06021 200455(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 26,30 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Häisd'n däisd vomm Mee
Dieses Programm enthält die Sahnestücke der letzten Jahre und der Radio- und Fernsehsendungen von "häisd'n'däisd vomm mee". Gleichzeitig sind einige ganz persönliche Lieblingslieder der Musiker dabei. Das ideale Programm für alle, die mit "häisd'n'däisd vomm mee" aufgewachsen sind und so inzwischen "Aus'm Gröbsten raus" sind.
Seit 1998 sind die Jungs vomm mee in ihrer unverwechselbaren Art, geprägt von größter Spielfreude und hohem Spaßfaktor auf den Bühnen der Welt zu Hause. Selten hat man erlebt, dass Musik und die fränkische Lebensart in dieser Art und Weise dargeboten werden. So versucht man ständig Altes neu zu erfinden und dabei Neues nicht alt werden zu lassen. Sind sie gespannt, wenn nun endlich "häisd'n'däisd vomm mee" "Aus'm Gröbsten raus" ist.
Unkonventionell, locker, vielstimmig und mit komödiantischem Talent balancieren sie über die Bühnenbretter. Die Musiker sind gern gesehene Gäste im Bayerischen Rundfunk und Bayerischen Fernsehen und sind Kultur- und Kreativpreisträger. Bekannt sind „häisd´n´däisd vomm mee“ vor allem durch die Fernsehsendungen des BR „Wirtshausmusikanten“ und „Brettl-Spitzen“.