Bild: Hamburg Klezmer Band

Information zur Veranstaltung

Wenn auf einem wohlig schwingenden Akkordeon-Fundament die Oboe und die Geige zum Duell antreten und sich ein klarer Bariton Geschichten erzählend dazugesellt, dann stehen DI CHUZPENICS mit ihren farbigen, eigenwilligen Arrangements auf der thalhaus-Bühne. Martin W. Luth (Lead-Gesang), Jule Schwarz (Geige, Gesang), Christine von Bülow (Oboe, Englischhorn, Gesang) und Martin Quetsche (Akkordeon, Gesang) kombinieren frech Jahrhunderte alte Musik mit selbst ersponnenen und neu entdeckten Melodien, die ihnen zulaufen – wie etwa der bulgarische Tanz, der mit einem tschechischen Drehleierspieler nach Kiel wanderte oder das jiddische Liebeslied, das ein amerikanischer Posaunist übers Meer an die Ostseeküste trug. Klezmer ist halt eine weitgereiste Musik, die ihr bestes Zuhause im Herzen findet.