Bild: Hamlet und seine Geister - Dasniya Sommer u. Florian LoyckeBild: Hamlet und seine Geister - Dasniya Sommer u. Florian Loycke
Sichern Sie sich jetzt gleich Ihre Tickets und erleben Sie das Stück Hamlet und seine Geister - von und mit Dasniya Sommer und Florian Loycke live. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Hamlet und seine Geister - Dasniya Sommer u. Florian Loycke im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

Hamlet ist der Held, der sich in der eigenen Geschichte immer mehr verstrickt und schließlich, wenn er stürzt, die halbe Welt mitreißt – am Ende sind alle tot und es kommt Fortinbras.
Jedesmal fängt er den Abend an und sucht fieberhaft nach einem Ausweg. Doch jedes Mal muss er auch feststellen, dass alle Wege so raffiniert kombiniert sind, dass er wie in einem Alptraum immer wieder zum gleichen Finale gelangt. So beginnt er sich unterwegs die großen Fragen zu stellen oder er begegnet seinem Alter Ego Ophelia und probiert auch mit ihrer Hilfe neue Identitäten aus.

Vielleicht ist Hamlet das Mädchen und Ophelia der Geist und die alten Freunde sagen die Wahrheit. Und die Stubenfliege kann sprechen. Und was zählt als Beweis für einen Mord oder für die Wirklichkeit? Aber auch: Wer manipuliert wen, wer hängt in wessen Netz und kann es einen Sieger geben?
Auch Ophelia ist nicht so ohne weiteres bereit, ihr Schicksal anzunehmen und ebenso wenig Gertrud, die Mutter. Alle sind in den vielen Versuchen zu entrinnen so zäh geworden, dass sie sich in ausweglosen Situationen behaupten können. Durch Spannungsverlagerung, durch Träumen, durch Variationen der psychischen Energie. Auch wenn die Restriktionen immer fieser werden und immer mehr nachgelegt, immer mehr Sinne zugedeckt werden, finden sie die kleine Drehung, die Achse, auf der getanzt werden kann, ohne sich selbst aufzugeben, oder wie man sich selber auf- und hingibt.

Aber die Geschichte ist wie eine tödliche Schlinge, die sich zuzieht und aus der es kein Entrinnen gibt. Es gibt nur die Möglichkeit, den Alptraum schön zu finden.

von und mit: Dasniya Sommer, Florian Loycke
Künstlerische Mitarbeit: Chae Lee, Cora Frost

Eine Produktion von Das Helmi und Haus Sommer. Mit freundlicher Unterstützung von Ballhaus Ost, Uferhallen Berlin, Tom Stromberg und Tina Pfurr.