FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Harlem

Derzeit sind keine Tickets für Harlem im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Hippies Album Tour 2010: Harlem startete im Sommer 2007 zunächst als Duo in Nashville, Tennessee. Nachdem sie in keinem Club der Stadt mehr auftreten durften, weil sie mit sämtlichen Bands vor Ort einen Fight angezettelt hatten, verschlug es sie nach Austin, Texas, wo sie 2008 mit ihrem ersten, noch selbst veröffentlichten Album "Free Drugs" für Furore sorgten. Dazu beigetragen haben dürften auch ihre turbulenten Shows, bei denen sie sich den Gesang teilen und immer wieder zwischen Gitarre und Schlagzeug hin- und herwechseln. Mittlerweile durch den Bassisten Jose Boyer zum Trio angewachsen, haben Harlem mit dem Produzenten Mike McHugh (u. a. Black Lips) ihr zweites, 16 Songs starkes Album aufgenommen, das nun auf Matador erscheint - ein berserkerhaftes Werk voll komprimierter Garage-Indiepop-Hits, ganz in der Tradition von Bands wie Jon Spencer Blues Explosion und Strange Boys. Minimalistische Melodien werden auf übergeschnappte Rhythmen getackert und dem Hörer als irrsinnige Songskizze vor die Füße geworfen.
(Quelle: indigo.de)