FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Helge Sunde Ensemble Denada

Derzeit sind keine Tickets für Helge Sunde Ensemble Denada im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Darf man behaupten, dass das Helge Sunde Norske Store Orkester hierzulande noch zu entdecken ist? Der Posaunist, Komponist und Arrangeur ist Mitglied des Geir Lysne Listening Ensemble, das vor ein paar Jahren mit Aplomp die Szene betrat. Helge Sunde hat aber auch schon mit Marilyn Mazur, Beade Belle und Caecilie Norby gearbeitet und ist auf Arve Henriksens Wunderalbum „Carthography“ zu hören. Aber er hat sich in Norwegen auch als Komponist Neuer Musik einen Namen gemacht. Gut, schreiben wir also lieber: Die vielfältigen musikalischen Talente Helge Sundes harren hierzulande noch einer angemessenen Würdigung. An anderer Stelle hielt man „Denada“, das Debütalbumalbum Norske Store Orkester, schlicht für eines der besten und innovativsten Big Band-Einspielungen des letzten Jahrzehnts. Und zwar „by far“ (All about Jazz). Und in der Tat ist es staunenswert, zu welchen komplexen Dynamiken und Klangfarben Sunde die Musiker seines Ensembles verführt, wie das Ensemble von auskomponierten lyrischen Passagen in freie Improvisation springt, welche unterschiedlichen Ausdrucksmittel zwischen Jazz, Minimal Music und Neuer Musik, Volkslied und Zwölfton-Komposition Sunde abzurufen versteht – ohne dass die Musik jemals prätentiös, unorganisch oder überdeterminiert klingen würde. Ohne die Tradition gleich über Bord zu werfen, präsentiert das Norske Store Orkester einen ganz und gar zeitgemäßen Big Band-Entwurf, der sich zum Hörer hinwendet.

Helge Sunde : arr, cond, tb; Frode Nymo : ss; Børge Are Halvorsen : as, fl, afl; Atle Nymo : ts, bcl ; Nils Jansen : bss, tu, fl, contra alto cl ; Frank Brodahl : tp, flh ; Marius Haltli : tp, flh ; Anders Eriksson : tp, flh ; Even Kruse Skatrud : tb; Erik Johannessen : tb; Olga Konkova : p; Jens Thoresen : g; Per Mathisen : b; Håkon Mjåset Johansen : dr