Helmut Schleich - Kauf, du Sau! Tickets - Frankfurt, Die Käs

Event-Datum
Freitag, den 23. November 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Waldschmidtstr. 19,
60316 Frankfurt
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Die KÄS gGmbH (Kontakt)

Ermäßigungen erhalten: Schüler, Studenten, Auszubildende, Frankfurt-Pass-Inhaber, Mitglieder des KÄS-Fördervereins, Menschen mit einem Schwerbehindertenausweis (ab 60 %) sowie Rollstuhlfahrer + Begleitperson mit dem Merkzeichen B. Ein Nachweis ist beim Einlass vorzuzeigen.

Rollstuhlfahrer können Ihr Kommen gern unter 069 55 07 36 oder info@diekaes.de ankündigen.
Platzreservierungen sind nicht möglich.

GUTSCHEINE können online (www.diekäs.de // www.adticket.de) oder telefonisch eingelöst werden.
Ticketpreise
ab 25,10 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Helmut Schleich
Ja, genau. Sie haben schon richtig gehört. Sie sollen kaufen. Und wenn Sie nichts kaufen, fliegen Sie raus! Raus aus dem Paradies der schönen neuen Warenwelt. Denn: Wer nicht flüssig ist, ist überflüssig. Und wer braucht schon überflüssige Menschen? Die verschmutzen nur das Konsumklima.

Aber Sie sollen nicht bloß kaufen. Sondern auch verkauft werden. Nämlich für dumm. In einem James-Bond-Film aus dem Jahr 1997 fragt der Bösewicht: „Sind wir so weit, dass wir unsere neue Software auf den Markt werfen können?“ Die Antwort: „Ja, und wie gewünscht ist sie so voller Macken, dass die Kunden noch jahrelang nachrüsten müssen.“ Das war einmal die filmische Utopie des ultimativ Bösen. Heute entlockt es uns kein müdes Schulterzucken mehr. An jeder Ecke steht ein Maulheld, der die neueste Zukunftsidee anpreist: Egal ob Europa, Digitalisierung, 3D-Drucker oder künstliche Intelligenz – überall Perspektiven, die keine sind. Oder zumindest nur für diejenigen, die auf dem Sonnendeck der Globalisierung sitzen.

Das geht Helmut Schleich gehörig gegen den Strich. Und deshalb rückt der Münchner Kabarettist in seinem Programm „Kauf, Du Sau!“ der vom Kaufrausch narkotisierten Gesellschaft mit seinen zugespitzten Bosheiten zu Leibe – bis die Konsumblase platzt!

Die Käs, Frankfurt