Herbert Pixner Projekt - finest handcrafted music from the alps Tickets - Konstanz, Bodenseeforum

Event-Datum
Donnerstag, den 23. November 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Reichenaustraße 21,
78467 Konstanz
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Konzertagentur Hirschl (Kontakt)

Ticketpreise
ab 35,70 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Herbert Pixner Projekt
Der Südtiroler Komponist und Multiinstrumentalist Herbert Pixner (Diatonische Harmonika, Klarinette, Trompete, Flügelhorn) zählt mittlerweile zu den angesagtesten und kreativsten Musikern der jungen und wilden „alpinen Volksmusikszene“.

Ausverkaufte Konzerte, Auftritte in Rundfunk und Fernsehen sowie eine ansehnliche Liste an CD- Einspielungen als Solist oder mit diversen Ensembles und Projekten sind nur einige Gründe, weshalb „Herbert Pixner“ in der Musik- und Kulturszene nördlich und südlich des Alpenhauptkammes als „das“ Aushängeschild Südtirols für „innovative Volksmusik auf höchsten Niveau“ gehandelt wird.

„Herbert Pixner erzählt in Bildern, wenn er Musik macht, ist ausdrucksstark und berührt.“ (Vissidarte)

Mit Werner Unterlercher aus Osttirol (Kontrabass), seiner Schwester Heidi Pixner (Tiroler Volksharfe) und Manuel Randi aus Südtirol (Manouche-Gitarre, Klarinette)
hat Herbert Pixner nun 3 kongeniale Partner, mit denen er als „Herbert Pixner Projekt“
mit „jazziger Leichtigkeit, augenzwinkernder Souveränität und technischer Billanz“ (Mainpost)
auf diversen Bühnen und Festivals konzertiert.

2011 spielte das Herbert Pixner Projekt zusammen mit dem Ausnahmemusiker Manuel Randi (Gitarre) aus Bozen das neue Album „NA UND?!“ ein und seitdem stehen die 4 Musiker immer öfter zusammen auf der Bühne!
„Manchmal ist die Musik kräftig, manchmal verhalten, manchmal schaut sie auf die Erde, manchmal in die Sterne. Töne, die leuchten!“ schreibt das „Südtiroler Wochenmagazin FF“!

Die „Abendzeitung München“ verlieh Herbert Pixner in der Kategorie „Neue Volksmusik“ die Auszeichnung „Stern des Jahres 2011“.


Wiederum eine musikalische Gratwanderung.

„Herbert Pixner lässt seine Zuhörer beinahe atemlos zurück“ (Süddeutsche Zeitung)
Bild: Bodenseeforum

Im ruhigen Wasser des Seerheins spiegelt sich seit 2016 die gläserne Fassade des Bodenseeforums.
Konstanz’ neuestes und größtes Veranstaltungszentrum macht jedoch nicht nur von außen etwas her.
Die lichtdurchfluteten, modernen, mit innovativer Technik ausgestatteten Räume bieten die Möglichkeit zu einer flexiblen Gestaltung für Veranstaltungen jeglicher Art.

Hier finden Konzerte, Tagungen und Kongresse, sowie Partys und vieles mehr statt.

Mehr als 1100 Personen können einem Event beiwohnen und nebenbei die Aussicht auf die neue Promenade genießen oder selbst über den hauseigenen Bootsanleger schlendern.

Hier wurde wirklich an alles gedacht. Das Bodenseeforum ist an Funktionalität und Modulität kaum zu überbieten.

Auf 2.000 m² können sich Veranstalter austoben oder auf die Unterstützung des erstklassigen Teams zurückgreifen. Bis zu 14 Räume stehen hierfür zur Verfügung, die mit modernster Lichttechnik ausgestattet sind und individuell an Veranstaltungen angepasst werden können.

Lasst Euch inspirieren von einem einmaligen Ambiente in einem der innovativsten Veranstaltungszentren Deutschlands - dem Bodenseeforum!

(Bild: Wolfgang Scheide) 

Bodenseeforum, Konstanz