Herborner Heimatspiele e.V. „Fragmente“ Tickets - Herborn, KulturScheune Herborn

Event-Datum
Samstag, den 31. August 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Austraße 87,
35745 Herborn
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: KuSch Herborn (Kontakt)

Ermäßigungen, sofern angeboten gelten für Schüler und Studenten sowie Personen mit einem Grad der Behinderung ab 50%. Darüber hinaus für Besitzer eines S-Pool-Kontos und der Ehrenamts-Card. Ermäßigungsberechtigungen sind an der Abendkasse vorzulegen.
Freikarten: Begleitpersonen für Schwerbehinderte mit einem "B" im Behindertenausweis. (Nur erhältlich über info@kusch-herborn.de)
Ticketpreise
von 14,00 EUR bis 16,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Fragmente - Herborner Heimatspiele
„Alles hängt mit allem zusammen.“ Eine einfache und zugleich erdrückende These, umgesetzt in einem Theater-Thriller, dessen Auflösung erst am Ende preisgegeben wird.
Ein abgelegenes Hotel in der hessischen Provinz. Hierher kommen 14 sehr verschiedene Charaktere aufgrund eines Unfalls auf der A5. Alle haben die unterschiedlichsten Motivationen für ihre Reise und doch eint sie die Gier nach Macht und Reichtum - und die Bereitschaft hierfür über Leichen zu gehen. Eine tödlich explosive Mischung!
Das Publikum sieht in verschiedenen Einzelszenen lediglich einen Ausschnitt der gesamten Wirklichkeit, doch nach und nach wird sich das ganze Bild zusammenfügen. So entsteht ein mörderisches Puzzle, welches erst einmal nur aus „Fragmenten“ besteht.
Ein mörderisches Theaterstück für Krimi-Tüftler, bei dem bei aller Absurdität der Humor nicht zu kurz kommt. Freuen Sie sich mit uns auf einen rätselhaft spannenden Abend mit einer überraschenden Auflösung.
Holger Heix, seit 2012 für die Sommerstücke verantwortlich, hat das Stück zusammen mit Cornelia Glade-Wolter verfasst und führt erneut Regie.

In den letzten Jahren zurecht sehr erfolgreich – unser Sommerstück begibt sich auch in diesem Jahr wieder auf neue Fährten.
Bild: KuSch

Die Kulturscheune Herborn, kurz: KuSch, bereichert seit September 2004 das kulturelle Angebot in der Region zwischen Siegen und Gießen, sowie Marburg und Limburg. Die ehrenamtlich betriebene Einrichtung legt den Schwerpunkt auf externe Künstler aus den Bereichen Kabarett und Comedy, bietet darüber hinaus jedoch pro Jahr auch vier Theater-Eigenproduktionen an. Überregionale Bedeutung hat die KuSch seit 2008, als man erstmals den Kleinkunstpreis um den "Herborner Schlumpeweck" ausgeschrieben hat. Bei Reihenbestuhlung bietet die KuSch 250 Plätze.