Bild: Herzleid los - Konzertdirektion Landgraf
Tickets für das Theaterstück Herzleid los im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Herzleid los

Ulrich Gebauer – spricht, singt und spielt Erich Kästner
Der prominente Darsteller Ulrich Gebauer widmet sich in seinem neuen, in Koproduktion mit dem Schlossparktheater Berlin, den Ruhrfestspielen Recklinghausen und dem Nationaltheater de Luxembourg entstandenen Projekt dem deutschen Schriftsteller, hier Lyriker, Erich Kästner, der mit seinen Gedichten den Finger an den Puls der Zeit legte. Dabei haben seine Gedichte, entstanden in den 20er und 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts – man denke nur an den „Hymnus auf die Bankiers“ -, nichts von ihrer Aktualität verloren. Unterstützt wird er von dem Musiker Rolf Schink, der Gebauer sowohl am Flügel als auch auf einem einmaligen, nur für ihn geschaffenen Instrument, einer Harfe aus Licht, begleitet. Zwei Instrumente – Sprache und Musik – begegnen sich gleichberechtigt und schaffen mit dieser musikalisch–literarischen Collage eine neue, eigenständige Kunstform. Gebauer bietet kein oberflächliches Potpourri, kein fades „Best of“, er rezitiert bekannte und unbekannte Kästner–Texte mit dem ganzen Können und Engagement eines gestandenen Bühnenprofis. Durch den Dialog mit der Musik kann Ulrich Gebauer viel stärker als bei reiner Textrezitation den Sprachrhythmus der Verse zum Klingen bringen, kann Sprechpausen in ganz anderem Maße dramatisch gestalten – und was Schink mit der Laserharfe anstellt, ist gleichsam beeindruckend. Geistreiche Unterhaltung, diesen ernsten Spaß und heiteren Ernst darf man auf keinen Fall verpassen!

(Quelle Bild: DERDEHMEL)