Hinter der Fassade (Die Kehrseite der Medaille) - Schauspiel von Florian Zeller Tickets - Trier, Studio im Theater Trier

Event-Datum
Dienstag, den 23. Januar 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Am Augustinerhof,
54290 Trier
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater Trier (Kontakt)

Info über Ermäßigungen:
Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten, Freiwilligendienstleistende, Auszubildende und Menschen mit Schwerbehinderung (gegen Vorlage des Schwerbehindertenausweises). Die Berechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson muss von der schwerbehinderten Person durch Vorlage des Schwerbehindertenausweises mit dem Merkzeichen "B" nachgewiesen werden. Ein Rechtsanspruch auf ermäßigte Karten, auf bestimmte Karten oder Platzgruppen besteht nicht."
Am Einlass wird kontrolliert - bitte halten Sie Ihre Ermäßigungsberechtigung bereit.
Ticketpreise
ab 14,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Hinter der Fassade - Theater Trier
„… Er hat noch kein Wort gesagt und schon bin ich auf hundertachtzig …“
Patrick verliebt sich in eine andere und bricht mit seinen alten Freunden. Daniel trifft ihn zufällig auf der Straße und lädt ihn und seine neue Freundin Emma zu sich nach Hause ein. Isabelle kann Emma nur mit Verachtung gegenübertreten. Daniel jedoch beginnt sein Leben angesichts des jungen
Glücks zu überdenken. Innere Monologe geben einen aufregenden Einblick in die Gefühlswelt der Paare und so wird die Diskrepanz zwischen Schein und Sein
bei allen Beteiligten deutlich. Was als ungezwungenes Kennenlernen gedacht war, endet im Gefecht gemeiner Spitzfindigkeiten und boshafter Gehässigkeiten.
Kurzum: Eine bittersüße Komödie!
Bild: Theater Trier

Das Theater Trier ist ein modernes Drei-Sparten-Theater mit Musiktheater, Schauspiel und Ballett. Durch seine ideale Lage direkt am Augustinerhof in der Innenstadt - gleich neben dem Rathaus - ist es sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit PKW oder mitgebrachtem Reisebus leicht erreichbar.

1959 entschloss sich der Stadtrat zum Neubau des Trierer Theaters: der erste Spatenstich erfolgte 1961, die Grundsteinlegung 1962. Mit einem Festakt wurde das neue Theater am 27. September 1964 eingeweiht. Neben dem Großen Haus mit über 600 Sitzplätzen und moderner Drehbühne werden heute Inszenierungen auch auf der sogenannten Studio-Bühne sowie im Foyer geboten.
(Quelle: trier-info.de)

Studio im Theater Trier, Trier