Hinterm Ofen sitzt ne Maus - Lieder und Couplets aus dem alten Berlin Tickets - Berlin, Theater im Palais

Event-Datum
Dienstag, den 16. April 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Am Festungsgraben 1,
10117 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: THEATER IM PALAIS Berlin (Kontakt)

Bitte beachten Sie, dass an unserer ABENDKASSE leider KEINE Kartenzahlung möglich ist!

ERMÄßIGUNGEN:
Schüler, Studenten (bis zum vollendeten 30. Lebensjahr), Auszubildende und Arbeitslose gegen Vorlage eines gültigen Nachweises.

LAST MINUTE TICKETS:
30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn werden RESTKARTEN an der Abendkasse NUR auf Anfrage und NUR nach Maßgabe vorhandener Plätze für Empfänger von ALG II + ALG I (gegen Vorlage der Nachweise) zum Preis von 3,- € angeboten.
Dieses Angebot ist NICHT vorbestellbar. Ausgenommen sind auch Premieren, Sondervorstellungen und Silvester.

Das...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 16,50 EUR bis 27,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Hinterm Ofen sitzt ne Maus - Theater im Palais Berlin
Berliner Lieder und Couplets haben ihren eigenen Charme. Ruppig, derb und melancholisch, albern und ernst erzählen sie von den Berlinern als manche historische Betrachtung.

„Sehn‘se, det is Berlin“ - heißt es im Refrain eines berühmten Gassenhauers. Aber was ist denn Berlin? Was ist das Besondere an der Berliner Luft? Warum ist der Berliner Witz trotz seiner Schnoddrigkeit sympathisch?

Es gibt viele Möglichkeiten, sich mit Berlin zu befassen. Zweifellos zu den amüsantesten gehört dieser Berlin-Abend. Er ist fern jeder Leierkasten-Seligkeit und reflektiert selbstironisch und in witzig-frecher Weise das Lebensgefühl des Berliners.
Zur Ich-Findung der Hauptstadtbewohner genauso empfohlen wie dem Berlin-Touristen auf seiner Expedition in die Tiefen der Berliner Seele.

Die drei Schauspieler können auf der Bühne ihrem komödiantischen Affen ordentlich Zucker geben. Sie tun es mit einem Riesenspaß und schaffen es damit im Handumdrehen, die Zuschauer wie in einen leichten Sektrausch zu versetzen.

Buch und Regie: Barbara Abend
Es singen und spielen: Gabriele Streichhahn, Jens-Uwe Bogadtke und Carl Martin Spengler
Am Klavier: Ute Falkenau

Dauer der Vorstellung: 1h 30 Min (inkl. 1 Pause)