FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Hoffmanns Erzählungen - Theater Wasserburg
Jetzt Tickets für Hoffmanns Erzählungen 2021 live vom Theater Wasserburg sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

von Mario Eick
Musiktheater nach Motiven von E.T.A. Hoffmann
-------------------------
„Liebe ist immer Illusion. Wir sind geboren, uns zu verletzen. Liebe täuscht nur darüber hinweg, dass wir Bestien sind.“
-------------------------
Hoffmann: ein an die Liebe verfallener, zwischen Kunst und Leben zerrissener Bohemian und schreibender Trinker, dem die absonderlichsten und phantastischsten Geschichten passieren. Dies fällt einem unweigerlich ein, denkt man an die großen Vorlagen.
Doch wer ist dieser Hoffmann? Wie lautet eigentlich sein Vorname: doch nicht etwa E.T.A.? Kennt den überhaupt jemand?
Es ist an der Zeit Hoffmann kennenzulernen! Das ist allerdings nicht ganz einfach. Zurückgezogen lebend hadert er mit sich, mit der Gesellschaft, mit seinem sozialen Umfeld und vor allem mit seinen Geschichten, die er zu Papier bringen will. Da gibt es diese drei Frauen: Olympia, Giulietta und Antonia, die wohl alle nicht mehr am Leben sind. Seine Welt der Phantasie scheint eine sehr lebendige zu sein, die dort existierenden Figuren fordern ihn. Oder ist es doch die Realität? Hier beginnt die Journalistin Stella Fragen zu stellen …
-------------------------
Regie: Uwe Bertram
Musikalische Leitung: Georg Karger
Mit Mario Eick, Susan Hecker, Hilmar Henjes, Pit Holzapfel, Georg Karger, Anno Kesting, Nik Mayr, Wolfgang Roth, Leonhard Schilde, Annett Segerer und Regina Alma Semmler.