Bild: Homo Faber - Nach einem Roman von Max Frisch
Homo Faber Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für Homo Faber live.
weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Homo Faber - Nach einem Roman von Max Frisch im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

Nach dem Roman von Max Frisch
 
„Ich glaube nicht an Fügung und Schicksal, als Techniker bin ich gewohnt, mit den Formeln der Wahrscheinlichkeit zu rechnen” - so beschreibt Walter Faber in einem klaren Satz sich und seine Welt. Und dann, entgegen aller Wahrscheinlichkeit, begegnet er dem Unvorhersehbaren, das seine Welt, seine Gefühle und seinen Verstand verwirrt: Durch eine Kette von Zufällen begegnet er der jungen Sabeth. Ausgerechnet sie, die ihn an seine Jugendliebe Hanna erinnert, wird zu seinem Schicksal. Er verliebt sich und beginnt mit ihr eine Reise durch Europa. Er ahnt, was er nicht wissen will: dass sie seine Tochter ist. Doch dann stirbt Sabeth. Und in ihrer Trauer begegnen sich die Eltern neu. Homo Faber, der Techniker, scheitert an der Unberechenbarkeit des Lebens, das ihn mit seiner Schuld und mit der eigenen Sterblichkeit konfrontiert.
 
Premiere am 30. Januar 2014
 
Es spielen: Reinhard Froboess, Kathrin Kestler, Oliver Moumouris
Regie: Christof Küster
Bühne und Kostüme: Maria Martinez Peña
Dramaturgische Begleitung: Barbara Brandhuber
Regieassistenz: Anne Eisele