FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Horses - Yolanda Morales
Jetzt Tickets sichern und Horses mit Yolanda Morales 2021 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Die mexikanische Choreografin Yolanda Morales nimmt einen aktuellen historischen Moment in der mexikanischen Geschichtsschreibung zum Anlass für ihre neue Produktion „Horses“.

Vor 500 Jahren wurde das Land von der Conquista erobert, gleichzeitig wird die Befreiung vor 200 Jahren von der Kolonialmacht Spanien gefeiert. Im vorkolonialen Mexico gab es keine Pferde, die Tiere mit den darauf hoch sitzenden spanischen Reitern versetzten die indigene Bevölkerung in Angst und Schrecken. Reiterstandbilder prägen auch heute noch als patriarchale Symbole der Macht den öffentlichen Raum in mexikanischen Städten.


In der riesigen Kesselhalle des Kraftwerk Bille in Hamburg werden monumentale Bilder und Narrative mithilfe von elektronischen Soundlandschaften, Gesang und choreografischen Interventionen von vier Performerinnen erschaffen und wieder dekonstruiert. Inspiriert von traditionellen Volkstänzen, in denen die galoppierenden Reiter karikiert wurden, geht es um Befreiung, Wildheit und Zärtlichkeit und den Versuch einer alternativen, feministischen, postkolonialen Erzählung von Menschen und Tieren.