FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: How to date a feminist - Landestheater TübingenBild: How to date a feminist - Landestheater Tübingen
Jetzt Tickets für das Theaterstück How to date a feminist vom Landestheater Tübingen sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Steve bezeichnet sich als Feministen, Kate steht auf Lippenstift und Machos. Er ist in einem Anti-Atomkraft-Camp aufgewachsen, sie in einem Londoner Vorort. Auf einer Kostümparty lernen sie sich als Robin Hood und Wonder Woman kennen, verlieben sich und beschließen zu heiraten. Spätestens als ihre Eltern sich in die Hochzeitsvorbereitungen einschalten wird klar, wie unterschiedlich die Welten sind, aus denen sie kommen.

Die Londoner Autorin Samantha Ellis hat mit „How to Date a Feminist“ (2016) eine schlagfertige Komödie geschrieben, in der sie aktuelle Debatten über Rollenklischees und Emanzipationsprozesse in den Blick nimmt. In rasanten Rollenwechseln verhandeln zwei Schauspieler*innen die Komplexität und Widersprüchlichkeit heutiger Paarbeziehungen: Wie gehen weibliche Selbstbestimmtheit und eine Schwäche für Machogehabe zusammen? Und vor allem: Können Männer überhaupt Feministen sein?
Übersetzung: Silke Pfeiffer.