FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Im Dickicht der Weltpolitik - Ziele und Instrumente deutscher Außenpolitik Tickets - Berlin, Urania - Humboldt-Saal

Event-Datum
Mittwoch, den 17. November 2021
Beginn: 17:30 Uhr
Event-Ort
An der Urania 17,
10787 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Urania Berlin e.V. (Kontakt)

Ermäßigte Eintrittspreise: Rentner, Pensionäre, Schwerbehinderte (Karten für die Begleitpersonen erhalten Sie nur in der Urania), Schüler, Studenten, Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger sowie Mitglieder kultureller und anderer Organisationen mit denen eine entsprechende Vereinbarung getroffen wurde.
Bitte halten Sie den entsprechenden Nachweis am Einlass bereit.
Urania-Mitglieder geben ihre Mitgliedsnummer in dem Feld "Aktionscode" ein und erhalten dann ihre ermäßigten Tickets zum Mitgliedspreis.
Ticketpreise
ab 0,00 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen

Im Dickicht der Weltpolitik - Ziele und Instrumente deutscher Außenpolitik

Bild: Im Dickicht der Weltpolitik - Ziele und Instrumente deutscher Außenpolitik
Auch im Livestream

Auch wenn mit dem Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan Außenpolitik noch einmal an Brisanz gewonnen hat: Der vergangene Wahlkampf hat sich kaum mit der Welt da draußen beschäftigt. Das mag daran liegen, dass internationale Beziehungen heute komplex und unübersichtlich sind und noch immer die Auffassung vorherrscht, dass mit Außenpolitik keine Wahlen zu gewinnen seien.
Dennoch gibt es viel zu besprechen. Denn mit der Bekämpfung der Pandemie, über Fragen von Migration und der Stabilität von Lieferketten, den Klimaschutz und der Zukunft von Auslandseinsätzen liegen Herausforderungen der internationalen Politik auf dem Tisch, die auch unmittelbar Deutschland betreffen. Damit verbunden ist die Frage, welche Verantwortung Deutschland in der Welt für Frieden und soziale Gerechtigkeit übernehmen will. Ohne Zweifel wird dabei die Europäische Union eine zentrale Rolle spielen. Doch wie können wir die EU fit machen, dass sie im Dickicht der Weltpolitik bestehen kann?

Martin Schulz, gelernter Buchhändler und spezialisiert auf politische Literatur, war Präsident des Europäischen Parlamentes, Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat der SPD und ist seit 2020 Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.

Eintritt frei. Anmeldung erforderlich.

In Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung
Bild: Urania Berlin

Wissenschaftliche Bildung für alle Bürger zu vermitteln, ist die demokratische Aufgabe, der sich die Urania als Verein mit über 1.800 Mitgliedern verpflichtet hat. Als interdisziplinäre Plattform präsentiert die Urania aktuelle Ergebnisse aus Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft einer breiten Öffentlichkeit und bietet Raum für Auseinandersetzung und Diskussion. Als Lern- und Bildungsort steht die Urania allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Besuchern Berlins offen.
 
Die Urania bietet neueste Erkenntnisse aus allen Wissensgebieten und ein vielfältiges Kulturangebot. Vorträge zu aktuellen Fragen der Natur- und Geisteswissenschaften, zu Medizin und Gesundheit sowie über andere Länder und Kulturen gehören ebenso zum Programm wie Podiumsdiskussionen, Filme, Führungen, Seminare oder künstlerische Darbietungen. Als größtes Programmkino Berlins bietet die Urania eine vielfältige Filmauswahl. Rund 1.800 Vereinsmitglieder und über 80 Kooperationspartner unterstützen das ohne staatliche Förderung finanzierte Programm. (Bild & Text: Urania.de)