Bild: Impulse Festival - Sachsen-Anhalt
Erleben Sie die Konzerte des Impulse Festival - Sachsen-Anhalt 2017 in Dessau. Jetzt Tickets für das Impulse Festival in Sachsen-Anhalt online sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Impulse Festival - Sachsen-Anhalt im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

12.10.2017 20:00:00 - die witwe des schmetterlings

Gesprächskonzert zum 100. Geburtstag von Isang Yun

Mit:
Uwe Städter (Oboe)
Erich Wagner (Klarinette/Bassklarinette)
Sangmin Park (Violine)
Demna Gigova (Viola)
Annett Molsen (Kontrabass)

Mit Werken von Ligeti, Lourie, Prokofjew und Yun.

Auf den Spuren des großen koreanischen Komponisten Isang Yun und seiner zeitgenössischen Kollegen: Mitglieder der Anhaltischen Philharmonie treten als Solisten und in Kammermusikensembles auf. Durch das Programm führt Festivalintendant Hans Rotman.



27.10.2017 19:30:00 - 
handwerk! komponisten-masterclass (konzert)

Impuls-Masterclass für junge Komponisten

5 Uraufführungen über das Motto „Volharding“ von: Violeta Cruz (Kolumbien), Bastien David (Frankreich), Etienne Haan (Frankreich), Elisabeth Paulus (Deutschland), Romeo Wecks (Deutschland)

Zafraan Ensemble

Fünf Komponisten der jungen Generation treffen zum allerersten Mal in dieser Werkstatt zusammen. Der Bogen wird von Weimar über Stuttgart – Strasbourg – Paris bis nach Kolumbien gespannt. Von dort kommt die in Paris lebende Violetta Cruz, die von Annette Schlünz, damals Jurymitglied, eine Stimme zur Aufnahme an das Pariser Conservatoire erhielt. Elisabeth Paulus ist die jüngste, an der Stuttgarter Hochschule immatrikulierte, Komponistin der Runde. Romeo Wecks, der als Preisträger der Halberstädter Orchesterwekstatt teilnimmt, studiert Komposition in Weimar.
Étienne Haan begann 2012 das Kompositionsstudium bei Annette Schlünz am Strasbourger Conservatoire und wird ab September ein Masterstudium an der Hanns Eisler Hochschule Berlin aufnehmen. Bastien Davids Arbeiten überzeugten die Kursleiterin als Jurymitglied für die Aufträge des französischen Kultusministeriums 2016. Das diesjährige Festivalmotto steht auch sinnstiftend über der diesjährigen Masterclass. „Volharding“ ist nicht nur Rahmen der entstehenden Auftragswerke, sondern beschreibt aus der Sicht von Annette Schlünz auch die Ausdauer in den Seminardiskussionen und die Beharrlichkeit des Zafraan Ensembles in den Proben für die neuen Stücke. Schlünz: „Der beste Bezug zu Louis Andriessen’s 1971/72 komponiertem Werk ‚Volharding‘, ein Werk mit minimalistischen Ideen, aber mobilisierendem Effekt. Dort ging es um ein gemischtes Ensemble aus professionellen Jazz – und klassischen Musikern – wir begegnen uns in einer Mischung aus angehenden professionellen Komponisten, aus verschiedenen musikalischen und kulturellen Welten kommend. Es wird spannend.“


09.11.2017 19:30:00 - handwerk! dirigenten-masterclass (konzert)

IMPULS-MASTERCLASS FÜR JUNGE DIRIGENTEN

Leitung Werkstatt: Markus L. Frank

Teilnehmer: Bar Avni (Israel), Alejandro Jassan (Argentinien), Taepyeong Kwak, (Korea), Damian Ibn Salem, (Deutschland), Gabriel Venzago (Schweiz)

Anhaltische Philharmonie Dessau

Wim Henderickx Le Visioni di Paura
Jan Arvid Prée „perseverance in peace“ (Impuls-Auftragskomposition, Uraufführung)
Thomas Buchholz Impuls-Auftragskomposition 2011 „Händels Alptraum“
Igor Strawinsky (1882-1971) „Dumbarton Oaks“

Impuls wird im 10. Jahr seines Bestehens die unterschiedlichen Deutungen und Assoziationsfelder von „Volharding“ seinen vielfältigen Projekten voranstellen.Bei der jährlichen Internationalen IMPULS Masterclass im Bauhaus Dessau sind Durchsetzungsfähigkeit und Überzeugungskraft dabei sicherlich mit die wichtigsten Voraussetzungen! Für die IMPULS Masterclass für Dirigenten zeichnet in diesem Jahr die Anhaltische Philharmonie Dessau unter der Leitung ihres Generalmusikdirektors Markus L. Frank verantwortlich. In dem moderierten Programm bekommt das Publikum eine Auswahl an spannenden Werken dargeboten, für die die jungen Dirigenten´alle ihre Fähigkeiten zeigen müssen! Im Mittelpunkt stehen dabei die virtuosen Kommentare auf ›unsere‹ Komponisten Händel und Bach von Thomas Buchholz aus Halle und,Igor Strawinsky.



18.11.2017 19:30:00 - nov ritual!

Neue Vocalsolisten Stuttgart

Quatuor Tana

Rodrigo Garcia Autor

Raphaël Cendo „Double Quatuor“ für 4 Sänger und Streichquartett (Uraufführung)

Ausgehend von einer Idee des in Berlin lebenden und tätigen französischen Komponisten Raphaël Cendo, kommen das französische Ensemble „Quatuor Tana“ und die Neuen Vocalsolisten Stuttgart für das Projekt „Double Quatuor“ zusammen. Raphaël Cendo hat in den vergangenen Jahren immer wieder eng mit dem jungen „Quatuor Tana“ zusammengearbeitet, das sich seinerseits vor allem durch maßstabsetzende Interpretationen von Werken der „Saturisten“ einen Namen gemacht hat. Cendo erweitert die klanglichen Möglichkeiten des Streichquartett durch die Doppelung und Spiegelung mit einem Vokalquartett

Cendo hat für seine Musik einen eigenen Begriff erfunden: „musique saturée“, gesättigte Musik. Er reichert die Klänge so sehr mit Energie an, dass sie ex- oder implodieren und dabei eine ungeheure Energie entwickeln. Für das Ohr ist dieses Bis-zum-Äußersten-gehen eine spannende aber desorientierende Erfahrung.