Bild: Internationale Bachakademie Stuttgart
Internationale Bachakademie Stuttgart Tickets jetzt online bestellen und die begabten Künstler live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Aus Liebe zu Bach und zur guten Musik

1953 traf sich der Stuttgarter Musikstudent Helmuth Rilling erstmals mit einigen Schulfreunden zum gemeinsamen Proben und gründete kurze Zeit später einen Chor der später als Gächinger Kantorei berühmt werden sollte. Tatsächlich avancierte das Projekt schnell zu einem ausgewachsenen und hochgelobtem Ensemble und tourte sogar in den USA. Der engagierte Schirmherr Rilling wurde nach vielen Erfolgen zum Kirchenmusikdirektor Stuttgarts ernannt und gründete 1981 die Stiftung Internationale Bachakademie Stuttgart. Die 1994, für über eine Millionen verkaufte Cd’s, mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnete Institution ist heute ein fester Bestandteil der klassischen Musikszene und zusammen mit den Künstlern der Gärchinger Kantorei immer wieder ein Garant für erstklassige Produktionen.  

Vor allem die vielfältige Auswahl hochkarätiger Musikfestivals wie die berühmte Bachweek oder das Krieg und Frieden Musikfest zeichnen die Akademie als offenen Ort des musikalischen Dialogs aus. Dabei stehen das gemeinsame Musizieren und die Faszination Bach stets im Mittelpunkt. Die versierten Mitarbeiter der Akademie konzentrieren sich jedoch nicht nur ausschließlich auf die Produktion klassischer und neuerer musikalischer Werke – so wurden bereits 19 wissenschaftliche Bände rund um den berühmten Komponisten und sein Wirken veröffentlicht.

Bach für Teenager: aktuelles Internationale Bachakademie Stuttgart Programm

Unter dem aktuellen Intendanten Gernot Rehl  und Akademieleiter Hans Christoph Rademann widmete sich die Einrichtung einem neuen Projekt, das vor allem auch ein neueres Publikum ansprechen und für die klassische Musik begeistern soll. Choreographin Friederike Rademann führt junge Künstler auf tänzerische Weise an die Werke des großen Komponisten heran. Diese spezielle Inszenierung schaffte es 2018 sogar ins Fernsehen als der SWR eine besonders emotionale Live-Aufzeichnung ausstrahlte.

(Quelle Text: ls | AD ticket GmbH)