FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Is Maybe

Derzeit sind keine Tickets für Is Maybe im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Nach dem großen Erfolg von “What they are instead of” zeigen Angela Schubot und Jared Gradinger ihre zweite Arbeit zum Thema Entgrenzung des Körpers. Sie fragen, welche körperlichen Realitäten entstehen, wenn Individuen nichts zum Erhalt ihres “Ichs” tun und stattdessen während einer erschöpfenden Aktion ineinander implodieren. Kann ich meinem eigenen “Ich” entkommen, indem ich in einem bedingungslosen Miteinander meine Heimat im Anderen suche? Hierfür arbeiten Gradinger/Schubot mit dem Street-Artist Mark Jenkins zusammen, der für seine Installationen aus täuschend echt wirkenden Körperattrappen im öffentlichen Raum bekannt ist.