JOSEPHINE FOSTER Tickets - Frankfurt am Main, Brotfabrik

Event-Datum
Samstag, den 23. Februar 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Bachmannstr. 2-4,
60488 Frankfurt am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Brotfabrik (Kulturprojekt 21 e.V.) (Kontakt)

Ticketpreise
ab 14,20 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Josephine Foster
Das ist doch mal eine Vita, die sich wirklich interessant liest. In Colorado geboren, wollte Josephine Foster eigentlich Opernsängerin werden, arbeitete dann als Jugendliche der Legende nach erst einmal als Hochzeits- und Begräbnissängerin bevor sie studierte und schließlich ihr erstes Album 2000 veröffentlichte. Für „There Are Eyes Above“, auf dem sie sich u.a. auf der Ukulele begleitete, ließ sie sich von der Tin Pan Alley anregen. Als „modern American folk singer“ hat sie sich seither auch von deutschen Komponisten wie Schubert, Schumann und Brahms sowie von Gedichten von Rudyard Kipling und James Joyce inspirieren lassen.

„Faithful Fairy Harmony“ heißt ihr aktuelles Album. Von der erstaunlichen Schmiegsamkeit ihrer Stimme schwärmten danach Kritiker allerorten. Foster gefällt sich in der Rolle der Koloratur-Folksängerin, die das traditionelle Genre in neue Sphären führt. „In dulci jubilo trotz Themen wie Moral und Sterblichkeit. Ziemlich mystisch das Ganze“, hieß es dazu im Journal Frankfurt. Den Weg einer klassischen Sängerin hat Josephine zwar nicht eingeschlagen, den Geist des Genres trägt sie aber dennoch in ihre Kunst. „Irgendwann dachte ich mir: Wenn du eigene Arien oder Kunstlieder singst, kann dir keiner vorhalten, irgendetwas falsch zu machen. Viele klassische Komponisten haben sich von Volksliedern inspirieren lassen. Daher stehen für mich auch Folkmusik und Klassik eng beieinander. Denken Sie mal an Brahms‘ ,Zigeunerlieder‘, diese Rhythmen, die modalen Skalen. Ich liebe das. Und auch ich habe mich davon inspirieren lassen. Ich sehe mich nicht als Folksängerin. Ich bin einfach eine Sängerin, die ihr eigenes Ding durchzieht – inspiriert von allem, was ihr begegnet“, hat sie im Interview mit dem Deutschlandfunk erzählt. 
Bild: Brotfabrik Frankfurt

Im Stadtteil Frankfurt Hausen gelegen ist die Brotfabrik ein selbstständiges Zentrum. In der Brotfabrik lassen sich insgesamt elf unterschiedliche Projekte auf fast 1.500m² teilen. Die Fabrik hat neben 2 Bühnen noch einen großen Veranstaltungssaal in dem die Konzerte regelmäßig stattfinden. Zum weiteren hat die Fabrik noch drei psychosoziale Projekte, ein Atelier, eine Werbeagentur und zwei Lokale mit gutem Essen. Weitere Infos unter brotfabrik.de (Foto: facebook.com)