JÜRGEN VON DER LIPPE - liest: Der König der Tiere - Inszenierte Lesung - ZUSATZSHOW Tickets - Lüneburg, Kulturforum Lüneburg

Event-Datum
Dienstag, den 28. November 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Gut Wienebüttel 1,
21339 Lüneburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: MITUNSKANNMAN.REDEN GmbH & Co. KG (Kontakt)

Bei Veranstaltungen mit freier Platzwahl: Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte zahlen den Normalpreis, Begleitperson ist umsonst, benötigt aber ein zusätzliches Ticket. Bitte wenden Sie sich hierzu an die Tickethotline: 0180 6050400
(0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen)
Ticketpreise
ab 31,60 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Jürgen von der Lippe
Jürgen von der Lippe ist mit verschiedenen Programmen unterwegs. Ob begleitet von der Gitarre mit extravaganten Versionen bekannter Hits, eigene Stücke des kreativen Kopfes, Geschichten aller Art und Lesungen: Das Repertoire von Herrn von der Lippe ist umfangreich. Sichern Sie sich heute noch Tickets im Vorverkauf für Jürgen von der Lippe! (Quelle: ADticket.de | Text: ab | AD ticket GmbH)

Jürgen von der Lippe ist mit seinem neuesten Werk „Der König der Tiere“ auf Lesereise.
Blödsinn meets Tiefsinn –ein brillanter Spagat, wie ihn nur Jürgen von der Lippe beherrscht. Sein Humor ist längst Kult bei Lesern und Zuhörern. Nach dem Riesenerfolg des Bestsellers Beim Dehnen singe ich Balladen liefert er jetzt mit Der König der Tiere über 60 brandneue Geschichten – zum Lachen, Schmunzeln und Sinnieren. Der Autor kombiniert Kalauer und Witze mit Philosophie und Sprachkritik und erzählt ebenso lustig wie hinterlistig vom Kampf der Geschlechter, vom lieben Gott, von der heilen und der nicht ganz so heilen Welt.

So steckt viel unbestreitbare Weisheit im Buch: „Es gibt Menschen, denen man sagen möchte: ‚Du hast ein Gesicht, das nur eine Mutter lieben kann, aber es gibt Dinge, die man auch von einer Mutter nicht verlangen sollte.‘ Aber man sagt es nicht. Stattdessen sagt man: ‚Schönheit liegt im Auge des Betrachters‘, und Fontane hat gesagt: ‚Es ist alles eine Frage der Beleuchtung.‘ Und dann macht man das Licht aus.“

Die neuesten saukomischen Geschichten von Jürgen von der Lippe sind nicht nur ein Feuerwerk an witzigen Einfällen, mal derbe und mal feinsinnig vorgetragen, sie regen auch zum Selbstdenken an. Mit unbestechlichem Sinn für die Schwächen von Mensch und Sprache spießt der Germanist den Blödsinn der Medien und die verquaste Diktion der Eliten auf – immer böse, immer gnadenlos und immer pointensicher.

Kulturforum Lüneburg, Lüneburg