Jan Philipp Zymny Tickets - Erlangen, E-Werk - Saal

Event-Datum
Mittwoch, den 18. Oktober 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Fuchsenwiese 1,
91054 Erlangen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: E-Werk Kulturzentrum GmbH (Kontakt)

Rollifahrer(innen) und Schwerbehinderte mit B im Ausweis kaufen eine Karte - die Begleitperson bekommt die Freikarte an der Abendkasse.

Bitte im E-Werk Bescheid geben, telefonisch 09131 8005-0, Fax -10 oder per mail an info@e-werk.de, damit es im Kontingent berücksichtigt wird.
Ticketpreise
ab 16,40 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Jan Philipp Zymny
Der bekannte Wuppertaler Wolfsjunge Jan Philipp Zymny (Jahrgang 93, Spätlese, Südhang) vertreibt
sich die Zeit als Poetry Slammer, Autor, Raumfahrer, Boxer und Erfinder.
Seit 2010 bereist er erfolgreich die Bühnen Deutschlands, der Schweiz und Österreichs. 2012 erschien
nicht nur sein erstes Buch ("Hin und Zurück, nur bergauf") auch errang er den Vizemeistertitel
der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften und gewann das Jahr darauf den
"Nightwash Newcomer Talent Award". 2013 konnte er die deutschsprachige Meisterschaft im
Poetry Slam für sich entscheiden - zwei Jahre später konnte er diesen Erfolg nochmal wiederholen!
Sein zweites Buch "Henry Frottey - Sein erster Fall: Teil 2 - Das Ende der Trilogie" erschien
2014, 2015 folge dann mit "Es war zweimal" das dritte Werk vom Wolfsjungen.
Im August 2015 gewann er außerdem unter großem Medienecho vor über 5.000 Besuchern den
größten Poetry Slam der Welt auf der Hamburger Trabrennbahn.
Sein größter Erfolg ist allerdings, nach eigenen Angaben, die Einladung zum RTL Comedy Grand
Prix abgelehnt zu haben.

Neues Programm: Kinder der Weirdness
Nachdem sein erstes Programm (Bärenkatapult!) eine willkürliche Expedition in die Untiefen des Unsinns darstellte, widmet sich Jan Philipp Zymny in seiner neuen abendfüllenden Solo- show mit dem Titel „Kinder der Weirdness“ der Seltsamkeit an sich und denen, die sie leben.
 Mit dem ihm eigenen absurd surrealen Humor, Energie und Fantasie stellt er all die großen Fragen wie: „Hä?“, „Was...ich...Warum?“ und „Wie sind Sie hier herein gekommen?“ Dabei sprengt er die Grenzen zwischen Theater, Comedy und Poetry Slam-Literatur, indem er die Bereiche nicht nur durchmischt, sondern oft auch noch gleichzeitig präsentiert, um dann selbst zu explodieren. Tiefgründiger Unsinn, außerirdische Traummusik, lustige Stand Up- Comedy, Streitgespräche mit einer Videoleinwand – das sind alles Dinge, die befremdlich klingen. Finden Sie selbst heraus, was es damit auf sich hat und werden Sie ein Kind der Weirdness.
Bild: E-Werk Erlangen

Das E-Werk Erlangen hat vier unterschiedlich große Spielstätten und weiterhin noch ein Kino - von der familiären „Kellerbühne“ bis hin zum großen Saal. Insgesamt hat das E-Werk eine Veranstaltungsfläche von 2.500 Quadratmetern und eine Besucheraufnahmekapazität von 2.500 Personen. Jährlich wird das E-Werk von 250.000 bis 300.000 Menschen besucht. Schauen Sie mal vorbei.
(Foto: erlangen.de)

E-Werk - Saal, Erlangen