Jan Plewka & Die Schwarz-Rote Heilsarmee Tickets - Oldenburg, Kulturetage - Halle

Event-Datum
Freitag, den 15. Dezember 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Bahnhofstr. 11,
26122 Oldenburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturetage (Kontakt)

Wenn eine Ermäßigung ausgewiesen ist, so gilt dieser ermäßigte Preis für Schüler, Studenten, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Wehr- und Ersatzdienstleistende und Menschen mit Behinderung (ab 50% GdB) mit entsprechender Bescheinigung. Bei einem "B" im Behindertenausweis kann die Begleitperson mit einem kostenlosen Ticket die Veranstaltung besuchen. Überprüfung am Einlass.
Ticketpreise
von 24,50 EUR bis 28,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Jan Plewka
Jan Plewka wurde deutschlandweit bekannt mit seiner Band Selig, die er 1992 gründete. Mit dem Album Hier gelang Selig 1995 der endgültige Durchbruch. Es folgten ausverkaufte Tourneen und der Soundtrack zu dem Film Knockin' On Heaven's Door. 1997 zog Jan Plewka mit seiner Familie nach Schweden und gab die Auflösung von Selig bekannt.

In den folgenden Jahren arbeitet er an dem Soundtrack Schule und seinem ersten Solowerk, das allerdings nie veröffentlicht wurde. Er machte erste Erfahrungen als Schauspieler in den Kurzfilmen Hänsel@Grethel und So billig. 2002 erschien endlich sein erstes offizielles Solo-Album Zu Hause - da war ich schon mit anschließender Tour. Sehr zur Freude der Fans kam es 2008 zur Reunion von Selig. Das hielt den umtriebigen Künstler natürlich nicht davon ab, weiterhin seine Solo-Aktivitäten fortzusetzen. So wagte er unter anderem einen Ausflug in die Welt der Oper und man konnte man ihn als Papageno in Mozarts Zauberflöte bewundern.

Im Jahr 2016 erschien das Album Between The Bars, das Plewka gemeinsam mit seinem langjährigen Freund und musikalischen Weggefährten Marco Schmedtje aufgenommen hat. Mit ihrer Platte nehmen die beiden ihre Zuhörer mit auf eine Zeitreise quer durch die Musikgeschichte der letzten Jahrzehnte. Sie interpretieren nicht nur Songs von legendären Musikgrößen wie Ton Steine Scherben und Rio Reiser, sondern greifen auch auf ihr eigenes Repertoire zurück. Einige Songs stammen aus ihrer gemeinsamen Zeit bei Zinoba, aber auch Lieder von Plewkas und Schmedtjes Solo-Alben werden wiederbelebt. Besonders eindrucksvoll präsentiert sich dieses Potpourri aus akustischen Klängen, zwei starken Stimmen und zeitlosen Hits live auf der Bühne – und zwar auf der dazugehörigen Tour 2017/18.

Ein ähnliches Projekt startete der Selig-Frontmann mit seiner Band Die Schwarz-Rote-Heilsarmee. Gemeinsam begeben sich die Bandkollegen in die Untiefen ihrer musikalischen Erinnerungen und spielen Lieder, die sie ihr Leben lang begleitet haben. Dazu gibt es ihre ganz persönlichen Geschichten – die perfekten Zutaten für eine mitreißende Live-Show, die Ihr Euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet.

Jetzt Tickets für Jan Plewka & Bands im Vorverkauf sichern! (Quelle: Text: sw, af | AD ticket GmbH)
Bild: Kulturetage Oldenburg

Das ein kleines k für Kulturetage steht, muss in Oldenburg niemandem erklärt werden. Denn so sehr wie die Anwohner Hollandräder, das Flachland und ihre Einfamilienhäuser lieben, so sehr lieben sie auch ihre Kulturetage.
Seit 1986 begeistert die Einrichtung mit Konzerten, Lesungen, Kabarett und Film. Längst hat sich das Veranstaltungszentrum zu einer Marke in der Region etabliert.
Die k-Produktionen arbeiten an eigenen Film- und Theatervorführungen die im hauseigenen Studio-k produziert und im ebenfalls hauseigenen, Cine-k oder Theater-k präsentiert werden. Im Sommer steigt jedes Jahr die Vorfreude auf den Kultursommer (k-Sommer) und die Oldenburger Kabarett-Tage, die das Team der Kulturetage maßgebend mitgestaltet.
So bunt wie das Programm sind auch die Gäste.
Die unterschiedlichsten Menschen lassen sich hier unterhalten, inspirieren oder mischen selbst bei einem der zahlreichen Workshops, Kursen oder kulturpädagogischen Projekten mit.
Trotz des wechselnden Angebots bleibt eines sicher:

Wer einmal hier zu Gast war, wird Kultur von nun an immer klein schreiben.

Kulturetage - Halle, Oldenburg