FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Jazz X Change

Derzeit sind keine Tickets für Jazz X Change im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Thomas Siffling (tp) Olaf Schoenborn (as) Thomas Heidepriem (b)
Oliver Strauch (dr) Werner Seifert (keyb)

„Walk tall“ – so hat Joe Zawinul eine seiner frühen Kompositionen betitelt. Kürzer und
prägnanter könnte der im Herbst 2007 verstorbene Keyboard-Titan sein Leben und Wirken nicht beschrieben haben. Zawinul hat dem Jazz viel gegeben: Als originellster Pianist, den Cannonball Adderley je hatte, als Gründer und Spiritus Rektor von Weather Report und mit verschiedenen Gruppen unter seinem eigenen Namen. „Walk tall” – so hat auch JazzXChange das neue Album genannt. In JazzXChange haben sich fünf breit angelegte Musiker gefunden, welche die Separierung von Solisten und Begleiter aufheben, sich mit einem konstanten Strom von musikalischen Kommentaren inspirieren und mit rhythmischen Figuren aller Bandmitglieder einen unvergleichlichen Sound schaffen. Pulsierende Orgelriffs gepaart mit flotten Bläser-Melodien und -Soli stehen ganz selbstverständlich neben wunderbar zerbrechlichen Balladen. Die Musiker um Thomas Siffling perfektionieren diesen unverwechselbar eingängigen Sound seit August 2004. Sie haben sich dabei genussvoll Zeit gelassen, sind nicht der Versuchung erlegen, ständig zu produzieren und haben es geschafft, ihre individuellen musikalischen Ziele mit einem kompakten Klangbild zu verbinden. Anknüpfend an ihr erstes Album “Well you needn’t” (2006, Rodenstein Records) spielen die Musiker um Thomas Siffling jetzt die Musik von Zawinul aus den 50ern und 60ern. Der pulsierende Sound von JazzXChange mit viel Groove und Funk bekommt den harmonisch und rhythmisch ausgebufften Kompositionen Zawinuls bestens. Und die Spielfreude von JazzXChange überträgt sich unmittelbar auf den Zuhörer.