FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Jazzrausch Bigband Tickets - Würzburg, Freitreppe Alter Hafen

Event-Datum
Sonntag, den 07. August 2022
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Oskar-Laredo-Platz 1,
97080 Würzburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Tourist Information Würzburg (Kontakt)

Schüler*innen, Auszubildende, Studierende (bis zum vollendeten 30. Lebensjahr), Wehr- und Zivildienstleistende, Inhaber*innen der Bayerischen Ehrenamtskarte,Sozialhilfeempfänger*innen, Erwerbslose, Schwerbehinderte sowie Schwerbehinderte mit Merkzeichen „B“ und deren Begleitperson erhalten den ermäßigten Kartenpreis. Jeweils gegen Vorlage eines gültigen Nachweises.

Rollstuhlfahrer*innen erhalten in der Tourist Information & Ticket Service im Falkenhaus für sich
und die Begleitperson EIN ermäßigtes Ticket (1 Ticket = 2 Personen).

Kinder bis einschließlich 6 Jahre haben freien...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 24,30 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Hafensommer Würzburg
JAZZRAUSCH BIGBAND
Eine fette Fusion aus House, Techno und Bigband-Jazz

Wenn Experimentierfreude auf Partystimmung trifft und elektronische Bässe auf melodische Rhythmen, dann entsteht eine intelligente, attraktive Mischung: Techno-Jazz. Defniert und perfektioniert hat ihn eine einzigartige Kooperation aus Deutschland. Roman Sladek gründete die Jazzrausch Bigband 2014 in München, wo sie seit 2015 als Hausband des renommierten Technoclubs „Harry Klein“ spielt. Unter der Leitung des Posaunisten und Musikmanagers entwickelte sich das 35 Musikerinnen und Musiker starke
Ensemble in über 600 Konzerten zu einer der erfolgreichsten Bigbands der Welt. Gemeinsam mit Komponist Leonhard Kuhn stellen sie gängige Musikrichtungen auf den Kopf und kombinieren vermeintliche Gegensätze: Groove mit Köpfchen, Elektro mit Gebläse, Jazz im Rausch.
In Würzburg präsentieren sie ihr neues Programm „Emergenz“, das, wie der Name schon erahnen lässt, durch das Zusammenwirken verschiedener Faktoren etwas Neues und Großes emporsteigen lässt.
Dieser Genremix wird Clubgängerinnen und -gänger genauso betören wie Jazz- und Klassik-Fans. Expressiv, originell und down to the floor fassen es jene zusammen, die die klanggewaltige Band schon live erleben durften, die den Ursprüngen des Jazz genauso nahe kommt wie der Zukunft elektronischer Tanzmusik.
Bild: Bockshorn Theater Würzburg

Vor fast dreißig Jahren, am 30. Oktober 1984, eröffnete Mathias Repiscus in Sommerhausen das Bockshorn Theater mit dem Ziel, in der Region eine professionelle Kabarettbühne zu etablieren. Bereits in den Anfangsjahren gelang es ihm Kabarettgrößen wie Dieter Hildebrandt, H.D. Hüsch, Richard Rogler, Ottfried Fischer, u.a. nach Sommerhausen zu locken. Daneben brachte Repiscus mit dem Bockshorn-Ensemble, zu dem der junge Urban Priol gehörte, eigene Kabarettproduktionen ("Sodumm und Camorra", "Trendzeichen D") auf die Bühne.

Die private und berufliche Partnerschaft mit Monika Wagner-Repiscus seit 1986 ist ein maßgeblicher Faktor in der Erfolgsgeschichte des Bockshorn Theaters.
Nach 17 Jahren in Sommerhausen zog das Bockshorn im Oktober 2001 in den Kulturspeicher nach Würzburg um.