Jess Jochimsen - Heute wegen Gestern geschlossen Tickets - Lorsch, Theater Sapperlot

Event-Datum
Samstag, den 09. Mai 2020
Beginn: 20:30 Uhr
Event-Ort
Stiftstraße 18,
64653 Lorsch
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater Sapperlot (Kontakt)

Tischreservierung ab 5 Personen unter 06251 970538 Theater Sapperlot!

Wir bieten neben guter Unterhaltung und angenehmer Atmosphäre eine ehrliche und authentische italienische Gastronomie mit saisonalen Leckereien für den kleinen und großen Hunger.
Für einen reibungslosen entspannten Ablauf wäre es daher unbedingt wünschenswert - dass Sie pünktlich eintreffen.
Tischreservierungen werden 30 Miunten nach Einlass wieder freigegeben.
Ticketpreise
ab 27,20 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Jess Jochimsen
Jess Jochimsen will nachdenken.An seiner Stammkneipe hängt außen ein Schild: ›Heute wegen gestern geschlossen.‹
Jochimsens Bühnenprogramme sind weit mehr als Kabarett: es sind tragikomische Roadmovies, sehr anrührend, sehr schlau und wunderbar lachen-machend. (AZ München)
Seinen Erfolg feiert der gebürtige Münchner und Wahl-Freiburger Jess Jochimsen auf der Bühne als Kabarettist, aber sein Herz schlägt genauso für die Fotografie und die Musik. Warum also nicht verbinden? Und genau das tut er: In seinen Solo-Programmen mischen sich Texte, Lieder und Dias. Kritiken würdigen ihn als „brillant“ (Hamburger Abendblatt) und sogar als „Besten seiner Generation“ (Kölner Stadt-Anzeiger).

Zahlreiche Auszeichnungen hat Jess Jochimsen für seine Kabarett-Aufführungen bereits erhalten. Vom Kleinkunstpreis Baden-Württemberg über den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor (Förderpreis) bis zum Deutschen Kabarettpreis. Dass Auftritte in renommierten deutschen Kabarett-Sendungen nicht ausbleiben, ist klar. Er ist regelmäßiger Gast in verschiedenen Fernsehsendungen (u.a. im „Quatsch Comedy Club“ und „Mitternachtsspitzen“) und Talkshows und seit 2006 Gastgeber der „SWR-Poetennächte“.

Zu erwähnen, dass Jochimsen neben seiner sehr erfolgreichen Bühnen-Karriere auch noch mehrere Bücher und CDs erfolgreich veröffentlichte und nebenher auch noch seine Fotografien ausstellt, wäre schon fast zu viel des Lobes. Und dennoch vervollständigt es das Bild eines Kabarettisten, der nur so vor Energie strotzt und sein Publikum grandios komisch, aber nie albern oder oberflächlich auf eine Reise auf seine Sicht der Dinge mitnimmt.