FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Jesus liebt mich - Westfälisches LandestheaterBild: Jesus liebt mich - Westfälisches Landestheater
Karten für Jesus liebt mich jetzt im Vorverkauf sichern und das Theaterstück des Westfälischen Landestheater live erleben. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Jesus liebt mich - Westfälisches Landestheater im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Joshua … – Joshua ist Zimmermann! Und das Beste ist, er sieht auch noch aus, wie der Messias selbst.
Marie ist verliebt. So richtig. Gerade hatte sie zu Sven vor dem Traualtar „Nein“ gesagt und sich dann tränenüberströmt in ihrem alten Kinderzimmer der ungebremsten Nahrungsaufnahme hingegeben. Da das Dach am Haus ihres Vaters undicht ist, selbiger sich aber mit seiner mindestens minderjährigen russischen Freundin – nun ja – beschäftigen muss, gibt er die Reparatur in Auftrag. Es erscheint Joshua, ein Bild von einem Mann, der allerdings einige Macken hat: z.B. singt er bei der Arbeit. Psalmen! Außerdem redet er ganz komisch und behauptet, bei Sachen dabei gewesen zu sein, die vor zig Jahrhunderten passiert sind.
Das Problem: Joshua ist der Messias!

Und Maries gewohnte Umgebung gerät ins Wanken, der Teufel taucht in Gestalt von George Clooney auf, ihre Mutter verliebt sich in einen Pfarrer, der der Erzengel Gabriel ist. Marie muss sich Gedanken machen, wie sie sich in Gegenwart dieses Mannes verhalten soll. Wie war das noch mit dem Verzeihen? Wie soll man seinem Nächsten begegnen? Darf ein Jesus küssen? Mit Zunge?
Sie muss sich beeilen, denn Jesus ist nur auf die Erde zurückgekehrt, um die Apokalypse vorzubereiten und sein Auftrag ist fast erfüllt!
Mit seinem Roman „Jesus liebt mich“ gelang dem Bremer Autor David Safier das Kunststück, die Erfolgsgeschichten seines Bestsellers „Mieses Karma“ noch zu übertreffen. Sein zweites Buch, das sich mit der ihm eigenen humoristischen Leichtigkeit der Frage widmet, wie es wäre, wenn wir uns unseren Mitmenschen gegenüber gut und liebevoll verhalten würden, erreichte erneut ein internationales Millionenpublikum. Verstärkt wurde der Erfolg 2012 durch die Verfilmung mit Jessica Schwarz und Florian David Fitz.

(Foto: Volker Beushausen)