Jewgeni Schuk & Andrej Lebedev: "Duo Paganissimo" Tickets - Vaihingen an der Enz, Peterskirche

Event-Datum
Dienstag, den 17. September 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Stuttgarter Straße 31,
71665 Vaihingen an der Enz
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadtverwaltung Vaihingen an der Enz (Kontakt)

Ermäßigungen erhalten folgende Personen:
Schüler, Auszubildende, Studierende und Personen im Freiwilligen Sozialen Jahr oder im Bundesfreiwilligendienst bis 27 Jahre sowie Schwerbehinderte (ab 80%), gegen Vorlage eines gültigen Ausweises.

Beim Einlass ist der jeweilige Berechtigungsausweis unaufgefordert vorzuzeigen. Falls kein Ausweis vorgelegt wird, muss der Differenzbetrag vor Ort bezahlt werden. Pro Ausweis besteht Anspruch auf eine ermäßigte Eintrittskarte pro Veranstaltung.
Ticketpreise
ab 22,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Duo Paganissimo - Jewgeni Schuk & Andrej Lebedev
Im Duo Paganissimo treffen zwei hervorragende Musiker in einer seltenen Kombination aufeinander: Violine und Gitarre. Diese wusste auch schon der Namensgeber des Duos, Niccolo Paganini, zu schätzen. Der wohl bekannteste Geigenvirtuose des 19. Jahrhunderts war auch ein begnadeter Gitarrist. Ein Teil des Repertoires besteht aus seinen Original-Kompositionen.
Des Weiteren spielt das Duo Stücke russischer Komponisten, wie Tschaikowsky, Rachmaninov, Strawinsky sowie Werke spanischer und südamerikanischer Meister wie zum Beispiel Sarasate, Granados oder Piazzolla. Teile des Repertoires wurden von Andrej Lebedev für die Besetzung Gitarre und Violine transkripiert und neu arrangiert. Viele Stücke wurden in dieser Besetzung noch nie aufgeführt. Dabei ist die Gitarre mehr als nur Begleitinstrument, sie ist gleichberechtigter Duopartner der Violine. Dies ermöglicht – wie auch auf der CD der beiden Musiker deutlich hörbar ist – eine große Abwechslung sowie eine enorme Vielfalt in der Programmzusammenstellung.
Die Zuhörer erwartet ein abwechslungsreiches Konzertprogramm und ein musikalisch unvergessliches Erlebnis.

Mit freundlicher Unterstützung des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Vaihingen an der Enz