FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Jihad, Baby! - Tristan Fabian Bild: Jihad, Baby! - Tristan Fabian
Jetzt Tickets für Jihad, Baby! von Tristan Fabian im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Jihad, Baby! - Tristan Fabian im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Dem sechzehnjährigen Jona gehen seine Lehrer und Eltern mit ihrer geheuchelten politischen Korrektheit und ihrem oberflächlichen Lebensstil auf die Nerven. Sein Freund Musa nimmt ihn mit in die Moschee. In der Gemeinschaft dort fühlt er sich wohl. Er sieht Videospots von einem muslimischen Prediger an und ist fasziniert. Gleichzeitig verliebt er sich in Jenny, die Tochter seines Lehrers, doch die soll nun auf Grund seiner neuen religiösen Regeln tabu für ihn sein. Ab jetzt versucht er verzweifelt seine Konvertierungspläne mit seinen Liebesfantasien in Einklang zu bringen. Als Musa ihn schließlich mit zu einem privaten Treffen nimmt, bei dem es um einen "richtigen" Kampfeinsatz im Namen Allahs gehen soll, kippt Jonas´ anfängliche Begeisterung, denn jetzt kann er sich nicht mehr zurückziehen...

JIHAD BABY! stellt die Perspektive eines jungen Mannes, der in den Strudel der Radikalisierung geraten ist, eindringlich und spannend dar. Es wird gezeigt, dass es dabei viel mehr um Politik geht als um Religion. Die Verlockung von vereinfachten Ideologien, deren Widersprüche und Dogmen, sind ebenso Thema wie die Frage, welche moralischen Werte wir vertreten. Dabei tritt das Stück an vielen Stellen wertfrei auf.