Jim Knopf Tickets - Grötzingen, Naturtheater

Event-Datum
Sonntag, den 16. August 2020
Beginn: 15:00 Uhr
Event-Ort
Alte Poststraße 18,
72631 Grötzingen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Naturtheater Grötzingen e.V. (Kontakt)

799 überdachte Plätze, wir spielen bei jedem Wetter

Der ermäßigte Preis, soweit angeboten, gilt für Kinder (von 4 bis 14 Jahre, Kinder unter 4 Jahren zahlen auch, wenn sie einen eigenen Sitzplatz benötigen), Schüler ab 14 Jahre, Studenten, Freiwilligendienst und Rentner.

Gruppen ab 20 Personen erhalten Gruppenrabatt. Bitte rufen Sie uns an
Tel.: 07127-50380
Erreichbar
ab Mitte Januar:
Mo., Do. 9-12 Uhr;
ab Mai Mo., Do., Fr., 9-12 Uhr und Sa. 15-18
Ticketpreise
von 10,50 EUR bis 13,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Jim Knopf - Naturtheater Grötzingen
Der Waisenjunge Jim Knopf wächst auf der winzigen Insel Lummerland auf. Das Land ist aber so klein, dass der Junge gar nicht mehr drauf passt. Darum beschließen der freundliche Lokomotivführer Lukas und seine Lokomotive Emma, die Insel zu verlassen. Das findet Jim aber ungerecht und begleitet deshalb seine Freunde auf der Suche nach einer neuen Heimat. Eine abenteuerliche Reise voller unglaublicher Ereignisse beginnt. Sie gelangen übers Meer nach Mandala, wo Jim Knopf etwas vom Geheimnis seiner Herkunft erfährt. Um mehr herauszufinden, müssen sie weiterreisen und viele weitere Prüfungen bestehen. Schließlich treffen die drei Freunde im Drachenland auf Frau Mahlzahn und es gelingt ihnen, Prinzessin Li Si und weitere Kinder aus den Fängen des Drachen zu befreien. Aber werden sie jemals wieder nach ihrem geliebten Lummerland zurückkehren können?

Michael Endes Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer zählt zu den erfolgreichsten und beliebtesten Kinderbüchern im deutschsprachigen Raum. Noch im Erscheinungsjahr 1960 gewann das Buch den Deutschen Jugendbuchpreis, eine Adaption der Augsburger Puppenkiste und mehrere Verfilmungen erhöhten noch den Bekanntheitsgrad der Geschichte. Auf der Grötzinger Freilichtbühne wurde das Stück zuletzt im Jahr 2005 gezeigt und wird in dieser Saison - ganz nah an der Ursprungsgeschichte - in einer bewegten, fantasiereichen Neu-Inszenierung wieder aufgeführt.
Bild: Naturtheater Grötzingen

Seit den 1970er Jahren findet im Naturtheater Grötzingen ein reger Spielbetrieb statt. In atemberaubender Kulisse bietet die Naturbühne in Aichtal alles, was das Theaterliebhaberherz begehrt: vom reinen Mundtheater bis hin zum Unterhaltungstheater. Aber auch für die Jungen und Junggebliebenen gibt es regelmäßig spannende Programme und Sondervorstellungen - so ist neben Cornelias  Funkes der „Herr der Diebe“ auch schon „Pinocchio“ auf den Theaterbühnen zum Leben erwacht.

Eine optische Besonderheit des Naturtheaters ist die imposante Betonkuppel, die Besucher im 850 Plätze bietenden Zuschauerraum vor Wind und Wetter schützt. Dank ihrer spezifischen Form sind auch bei Regen keine Tropfgeräusche zu hören, sodass sich das Publikum voll und ganz dem mitreißenden Theatergenuss hingeben kann.