FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Johann Caspar Wedell & Julius SchepanskyBild: Johann Caspar Wedell & Julius Schepansky
Erlebt ein einzigartiges Konzerterlebnis bei den Auftritten von Johann Caspar Wedell und Julius Schepansky 2021 live. Jetzt Tickets sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Johann Caspar Wedell & Julius Schepansky im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Johann Caspar Wedell und Julius Schepansky verknüpfen ein Konzerterlebnis mit einem multimedialen Erlebnis und nennen es INTO THE MUSIC. Dabei erlebt das Publikum auch die Vorbereitungen und Abläufe hinter den Kulissen.

INTO THE MUSIC ist ein innovatives Konzept, welches digitale Elemente und klassisches Konzert in Einklang bringt. Wie entsteht die Idee zu einem Konzert? Wie sehen die Proben dafür aus und wie gestaltet sich der Weg vom ersten Treffen der Musiker bis hin zum eigentlichen Auftritt?
Diese Fragen sind es, die den Musikern nach einem Konzertabend gestellt und für die meisten Besucher unbeantwortet bleiben. Moderationen zwischen den einzelnen Musikstücken können einen kleinen Einblick geben, nie aber die Ganzheitlichkeit des Prozesses widerspiegeln.

INTO THE MUSIC will Einblicke in die Welt hinter dem Konzert geben, für Sichtbarkeit, Teilnahme und Kenntnis werben und hoffentlich Publikum und Künstler, gerade jetzt wieder, näher zusammenbringen.
Am Ende des Prozesses steht im Zentrum ein Duo-Konzert mit dem Akkordeonisten Julius Schepansky. Dieses wird ohne Pause stattfinden, wird jedoch inhaltlich in zwei Teile aufgeteilt sein. Der erste Teil findet auf der Leinwand statt und geht attacca über in das ca. einstündige Live-Konzert. Der lange, oft mhevolle aber auch spannende Werdegang unseres Duos hin zum Konzert wird im Vorfeld filmisch festgehalten. Bestehend aus Gesprächen, Interviews, Probenausschnitten und Alltagseindrücken während der Arbeit soll dieser etwa 15-minütige Film das Publikum an der
Entwicklung teilhaben lassen und der Künstler dem Publikum nähergebracht werden und eventuelle Barrieren, die durch „physical distancing“ oder das Zuschauen auf einem Bildschirm entstehen, verschwinden.