Bild: Johann Cyriakus Kieling - Matthäuspassion - Göttinger BarockorchesterBild: Johann Cyriakus Kieling - Matthäuspassion - Göttinger Barockorchester
Jetzt Tickets sichern und Johann Kielings Matthäuspassion mit dem Göttinger Barockorchester 2020 live erleben! weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Malwine Nicolaus (Sopran), Gundula von Arnim (Alt)
Jeroen Finke (Tenor, Evangelist), Jürgen Orelly (Bass, Jesusworte)
Chor der Georg-Friedrich-Einicke-Gesellschaft
Göttinger Barockorchester
Ensemble La Protezione della Musica
Leitung: Andreas Jedamzik

Nach fast 300 Jahren wird die Matthäuspassion von Johann Cyriakus Kieling (1670 - 1727) in drei Konzerten neu erklingen. Kieling wurde in Bennungen geboren und war dort als Kantor tätig, bevor er über eine Station in Brücken 1701 das Kantorat in Stolberg/Harz übernahm. Dort verlieh man ihm 1712 den Titel "Hofkapellmeister". Seine Motetten und Kantaten stehen musikgeschichtlich an der Schwelle zur damals neuen sogenannten "madrigalischen Kantate", die für die Kirchenmusik des 18. Jahrhunderts prägend werden sollte. Sein umfangreichstes überliefertes Werk ist eine Matthäuspassion, die als zeitgenössische handschriftliche Kopie, neben unzähligen anderen kirchenmusikalischen Kompositionen des 18. Jahrhunderts, in der sogenannten "Sammlung Bösenrode" in der Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) überliefert ist.