Bild: JoyosaBild: Joyosa
Sichern Sie hier Ihre Tickets für Joyosa und seien Sie live dabei, wenn die spanische Musik des Mittelalters zum Leben erwacht. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Joyosa, das ist …


…ein seit 2015 bestehendes Musikprojekt, in dem sich drei Künstler durch ihre Liebe zur spanischen Musik des Mittelalters und ihr Interesse am historisch nahezu einmaligen Zusammentreffen dreier Kulturen in Al-Andalus zusammengetan haben. Ohne romantische Verklärung der Vergangenheit als einer goldenen Zeit, die es so nie gab, und doch voll Bewunderung für die kulturelle Blüte, die die maurische Herrschaft ermöglichte, nimmt sich Joyosa einem oft unterschlagenen Bereich jener Zeit an: Der Musik.

Joyosa, das bietet…

… Musikstücke vom 8. bis zum 15. Jahrhundert, Musik christlicher, maurischer und jüdischer Prägung. In oft mühevoller Kleinarbeit hat Joyosa mittelalterliche Quellen ausgewertet, Stücke rekonstruiert und interpretiert: Wieviel ist bekannt, was bleibt für immer verloren? Was ist historisch genau, was plausibel, wo kann man nur vermuten? Arabische Lieder und sefardische Romanzen fanden sich zwar meist mündlich überliefert, aber als gelebte musikalische Tradition – und damit noch original? Anders die textlich genau überlieferten christlichen Stücke, die mit ihrer Mensuralnotation (beispielsweise die geistlichen Cantigas de Santa Maria, 13. Jhdt. oder das Libre Vermell de Montserrat, 14. Jhdt.) eine ganz eigene musikalische Herausforderung darstellen.

Joyosa stellte sich mit hohem musikhistorischen Sachverstand und akribischer Forschung an den vorhandenen Quellen diesen Problemen. Das Ergebnis zeichnet sich durch die notwendige Mischung aus Behutsamkeit und Wagemut aus: Joyosa bietet ein musikhistorisches Programm auf höchstem Niveau – und doch ein Programm voll Feuer, Leben und Leidenschaft.