Jugendsinfonieorchester Sachsen Anhalt Tickets - Uelzen, Theater an der Ilmenau

Event-Datum
Samstag, den 16. Februar 2019
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Greyerstr. 1-3,
29525 Uelzen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturkreis Uelzen e. V. (Kontakt)

Ticket-Ermäßigungen:
• Gruppen ab 10 Vollzahlern erhalten 1 Freikarte
• Kulturkreismitglieder erhalten Sonderkonditionen
• Rollstuhlfahrer mit B-Schein erhalten 1 Freikarte für die Begleitperson
• Lehrer und Begleitpersonen von Schülergruppen erhalten Freikarten
• nur buchbar unter info@kk-uelzen.de oder Touristinfo 0581-800 6172
Ticketpreise
ab 25,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Jugendsinfonieorchester Sachsen Anhalt

Bild: Jugendsinfonieorchester Sachsen Anhalt
BEETHOVEN: Ouvertüre Nr. 3 zu »Leonore« op. 72b
WEBER: Konzert für Klarinette und Orchester Nr. 1 f-moll op. 73
TSCHAIKOWSKi: 5 Sinfonie e-moll op. 64

Die Leonoren-Ouvertüre Nr. 3 op. 72b schrieb Beethoven Anfang 1806 für die Wiener Uraufführung der zweiten Fassung der Oper „Fidelio“. Sie etablierte sich bald als eines der bekanntesten Werke Beethovens und wird häufig auch in Sinfoniekonzerten gespielt.

Klarinettisten auf der ganzen Welt buhlen auf den Konzertpodien darum, wer das erste Klarinetten-konzert von Carl Maria von Weber am virtuosesten spielen kann. Der erste Solist, der es je gespielt hat, war Joseph Heinrich Bärmann, dem Carl Maria von Weber dieses erste Klarinettenkonzert gewidmet hat. Bärmann war der führende Klarinettist seiner Zeit - und spielte ein ganz modernes Instrument mit zehn Klappen statt der üblichen fünf. Erst nach dem großen Erfolg von Webers Oper "Der Freischütz" ging das erste Klarinettenkonzert in den Druck und stand damit allen Klarinettisten offen.

Tschaikowskis 5. Sinfonie steht seit mehr als einem Jahrhundert in der Gunst des Publikums ganz obenan. Sie wird häufig als „Schicksals-Sinfonie“ apostrophiert, das Schicksalsthema erscheint gleich zu Beginn des Kopfsatzes, Klarinette mit Streicherbegleitung, und zieht sich durch die ganze Sinfonie. Auch das Finale wird mit diesem Thema eingeleitet und nach siegreichen Kämpfen darf es wie in einem Triumphmarsch das Werk strahlend beenden.

Das Orchester:
1992 als Nachwuchsorchester gegründet vereint das JSO musikalische Begabungen aus ganz Sachsen-Anhalt im Alter zwischen 13 und 23 Jahren. Es ist eine Form der Anschlussförderung des Wettbewerbes „Jugend musiziert“ und damit ein wichtiges Instrument der musikalischen Begabtenförderung.
Das Niveau der Literatur darf man als gehoben bezeichnen. Die Erfahrungen zeigen, dass das Orchester ebenso Hochbegabten Platz bietet, wie es ein behutsames Heranführen an Spitzenleistungen ermöglicht.

Dauer: ca. 2 Std. inkl. Pause

Ticket-Ermäßigungen:
• Gruppen ab 10 Vollzahlern erhalten 1 Freikarte
• Kulturkreismitglieder erhalten Sonderkonditionen
• Rollstuhlfahrer mit B-Schein erhalten 1 Freikarte für die Begleitperson
• Lehrer und Begleitpersonen von Schülergruppen erhalten Freikarten
• nur buchbar unter info@kk-uelzen.de oder Touristinfo 0581-800 6172

zzgl. 2,-€ / Ticket an der Abendkasse (außer Kulturkreis-Mitglieder)

Theater an der Ilmenau, Uelzen