Bild: Junge Fürther Streichhölzer
Junge Fürther Streichhölzer Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für das Symphoniekonzert der Jungen Fürther Streichhölzer live im Rahmen der Tournee 2016. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Die Orchester

Die Jungen Fürther Streichhölzer wurden 1982 von der Cellistin Christel Opp gegründet, die das Orchester bis Ende 2003 leitete. Seitdem ist Bernd Müller, selbst langjähriges Orchestermitglied und Konzertmeister, für die künstlerische Leitung verantwortlich. Die Mitglieder des Orchesters kommen aus der ganzen Region Fürth/Erlangen/Nürnberg und proben einmal wöchentlich. Wichtige Bestandteile des Orchesterlebens sind aber nicht nur die Probenarbeit, sondern auch das Miteinander zwischen und nach Proben und bei den Arbeitsphasen.

Das Symphonieorchester

Das Symphonieorchester der Streichhölzer besteht aus ca. 60–90 aktiven Jugendlichen ab 14 Jahren. Wir spielen Orchesterliteratur wie Instrumentalkonzerte und Symphonien aus Klassik, Romantik und Moderne. Alle Holz- und Blechbläser sowie Streicher, Schlagwerk und Sonderinstrumente wie die Harfe sind hier vertreten. Proben sind mittwochs von 17:45 bis 21:00 Uhr in der Musikschule Fürth. Zusätzlich gibt es einzelne Probentage und zweimal im Jahr längere Arbeitsphasen. Außerdem fährt das Symphonieorchester jedes Jahr zu Ostern auf Konzertreise, die meist ins europäische Ausland führt.

Das Vor- und Nachwuchsorchester

Hierbei handelt es sich um zwei Streichorchester für die jüngeren Mitspieler. Das Vororchester für Streicher ab ca. 8 Jahren probt donnerstags von 16:30 bis 17:30, das Nachwuchsorchester für Streicher ab ca. 10 Jahren donnerstags von 17:30 bis 19:30 Uhr in der Musikschule Fürth. Vor- und Nachwuchsorchester treten gemeinsam am Anfang jedes Symphoniekonzertes auf, außerdem gibt es im Advent ein Konzert ohne Symphonieorchester. Das Nachwuchsorchester fährt einmal im Jahr für eine dreitägige Arbeitsphase nach Rockenbach.

(Foto und Text: fuerther-streichhoelzer.de)