Junge Meister der Klassik - Romantischer Klavierabend Tickets - Dresden, Dresdner Piano Salon im Coselpalais

Event-Datum
Freitag, den 11. Oktober 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
An der Frauenkirche 12,
01067 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Konzertagentur Ludmilla Schmidt - Klassikkonzerte (Kontakt)

Karten an der Abendkasse kosten 5 Euro mehr.
Ermäßigungen gelten für Arbeitslose, Bundesfreiwiligendienst, Schwerbehinderte, Schüler, Studenten und Kinder bis einschl. 14 Jahre. Kinder ab 15 Jahre zahlen den ermäßigten Erwachsenenpreis.
Rollstuhlfahrer und Begleitperson erhalten zusammen ein Ticket.
Rollstuhlfahrer bitte Fr. Schmidt kontaktieren (Tel. 01794602866)
Ticketpreise
ab 25,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Junge Meister der Klassik
JUNGE MEISTER DER KLASSIK
Romantischer Klavierabend
Alexander Reitenbach
Kompositionen von Frédéric Chopin


Weltklassepianisten zu Gast bei „Junge Meister der Klassik“
Meisterwerke der Romantik virtuos interpretiert

Alexander Reitenbach wurde in Tiflis/Georgien geboren. Im Alter von 6 Jahren begann er mit Klavier- und Musikunterricht am Georgischen Staatsmusikgymnasium für Hochbegabte.

Mit 16 studiert er an der Musikhochschule Stuttgart, erst in der Tradition der „Russischen Schule“ bei Prof. Oleg Massenberg, später - nach dem Masterabschluß mit Auszeichnung - in der Solistenklasse bei dem deutschen Pianisten des Menuhin Festival Piano Quartetts. Anschließend an sein Konzertexamen setzt Reitenbach seine pianistische und musikalische Ausbildung an der Akademie für musikalische Bildung in Karlsruhe fort - bei einem der letzten Schüler der großen Franzosen Oliver Messiaens und Alfred Cortots - Prof. Günter Reinhold.

Konzerteinladungen und Engagements führten Reitenbach in mehrere Länder Europas und Asiens, er trat unter anderem in St.-Martin-in-the-Fields London, Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin, Klavierfestival Feuchtwangen, Institut für Zeitgenössische Musik Dresden, Peter de Grote Festival in den Niederlanden, Winter Piano Festival Warschau, Forbidden City Hall Peking, Oriental Arts Center Shanghai.

Zwischen 2015 und 2017 führte er als Solist mit dem Orquestra Nacional der Cuba, Thailand Philharmonie Orchestra, Amsterdam Sinfonie und dem Staatsorchester Stuttgart Klavierkonzerte von Beethoven, Chopin, Brahms und Rachmaninow auf.

2012 wurde Reitenbach Kulturförderpreis des Landes Baden-Württemberg verliehen.

Programm
Frédéric Chopin
Introduktion und Rondo op. 16
Nocturne op. 9, 2 Es-Dur
Ballade Nr. 1 op. 23 g-Moll
Andante spianato et Grande Polonaise brillante op. 22
Nocturne cis-Moll
Walzer cis-Moll op. 64, 2
Variationen brillantes op. 12
Auswahl von Mazurken und Walzern

Lernen Sie Alexander Reitenbach kennen auf: www.alexander-reitenbach.de
Bild: Coselpalais Dresden

Das 1765 errichtete Coselpalais zählt zu den bekanntesten Barockbauten der Elbestadt. Im zweiten Weltkrieg schwer beschädigt, wurde es in aufwendiger Rekonstruktion original getreu wieder aufgebaut.
 
Das Grand Café und Restaurant Coselpalais empfängt Sie im beeindruckenden Vestibül nach dem Sie über den barocken Ehrenhof mit der großen Außenterrasse flaniert sind. In den berühmten Kavaliersflügeln des Coselpalais aus dem Jahr 1765 logieren die vier Salons. Das meisterhafte Porzellanzimmer vermittelt Ihnen einen Einblick in die Kunst des „Weißen Goldes“ - dem Meissener Porzellan. Die Engel mit Rosenblüten, welche auf der barocken Deckenmalerei zu bewundern sind, beschützten im Rosenzimmer scheinbar jeden Gast. Das Spiegelzimmer lässt erahnen, mit welchem Geschick die Architekten von August dem Starken meisterhaft Illusionen von Pracht und Prunk mit dem Einsatz von Spiegeln geschaffen haben.
 
Kostbare Porzellanfiguren von einheimischen und exotischen Vögeln, gefertigt in der Sächsischen Porzellan-Manufaktur Dresden, verleihen dem Vogelzimmer sein einzigartiges Ambiente.Ob Geburtstagsfeier, Jubiläum, Hochzeit oder auch Firmenveranstaltung - wir betreuen Sie mit viel Erfahrung, Individualität und Kompetenz von Anfang bis Ende. Das barocke Ambiente direkt am historischen Neumarkt mit Blick auf die Dresdner Frauenkirche lässt das Grand Café & Restaurant Coselpalais zu einem der besonderen Veranstaltungsorte werden. (Foto: dresden.citysam.de // Text: coselpalais-dresden.de)