Junge Meister der Klassik - Klavierabend Wien – Paris – Moskau. Eine Reise in drei Kulturmetropolen und ihre Klavie Tickets - Dresden, Dresdner Piano Salon im Coselpalais

Event-Datum
Freitag, den 14. September 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
An der Frauenkirche 12,
01067 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Konzertagentur Ludmilla Schmidt - Klassikkonzerte (Kontakt)

Ermäßigungen gelten für Arbeitslose, Bundesfreiwiligendienst, Schwerbehinderte, Schüler, Studenten und Kinder bis einschl. 14 Jahre. Kinder ab 15 Jahre zahlen den ermäßigten Erwachsenenpreis.
Rollstuhlfahrer und Begleitperson erhalten zusammen ein Ticket.
Rollstuhlfahrer bitte Fr. Schmidt kontaktieren (Tel. 01794602866)
Ticketpreise
ab 25,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Junge Meister der Klassik
Weltklassepianisten zu Gast bei „Junge Meister der Klassik“
Meisterwerke der Romantik virtuos interpretiert

Klavierabend mit ANDREJ KASIK I Deutschland
Wien – Paris – Moskau.
Eine Reise in drei Kulturmetropolen und ihre Klaviermusik.
Kompositionen von W. A. Mozart M. Ravel und S. Rachmaninow

Die Welt der Wiener Klassik wird wohl mit keinem anderen Komponisten so stark in Verbindung gebracht wie mit Wolfgang Amadeus Mozart. Seine verspielten Rondos und prophetischen Fantasien zählen zu den beliebtesten Werken des Salzburger Genies für Klavier solo.

„Das köstliche und immer wieder originelle Vergnügen einer nutzlosen Beschäftigung“. So betitelte der französische Dichter Henri de Régnier Maurice Ravels Valses nobles et sentimentales. Wie der Geist vertanzter Walzer im leeren Ballsaal werden in diesem Werk durch sieben Walzer und eine abschließende Themenreminiszenz hindurch Dekadenz und Vergänglichkeit der Pariser Gesellschaft der Jahrhundertwende spürbar.

Eine monumentale zweite Hälfte des Konzertes zeigt mit einer Auswahl aus Sergei Rachmaninovs Préludes und Études tableaux letzte Höhepunkte der spätromantischen Klaviermusik. Der Komponist bietet Interpreten und Zuhörern in diesen virtuosen Miniaturen eine farbenprächtige Stimmungspalette.

Programm:
WOLFGANG AMADEUS MOZART
Rondo F-Dur, KV 494
Fantasie c-Moll, KV 475
Rondo D-Dur, KV 485
Fantasie d-Moll, KV 397

MAURICE RAVEL
Valses nobles et sentimentales
Modéré – très franc
Assez lent – avec une expression intense
Modéré
Assez animé
Presque lent – dans un sentiment intime
Vif
Moins vif
ÉPILOGUE. Lent
________________________________________
SERGEI RACHMANINOV
Étude-tableau es-Moll, op.33/5
Prélude g-Moll, op. 23/5
Étude-tableau c-Moll, op. 39/1
Prélude G-Dur, op. 32/5
Étude-tableau fis-Moll, op. 39/3
Prélude h-Moll, op. 32/10
Étude-tableau a-Moll, op. 39/2
Prélude gis-Moll, op. 32/12
Étude-tableau h-Moll, op. 39/4
Prélude c-Moll, op. 23/7

Andrej Kasik wurde in Deutschland geboren und studierte in Lemberg und Prag sowie in Wien bei Oleg Maisenberg. Wichtige Impulse erhielt er außerdem von Rudolf Kehrer, Dmitri Bashkirov, Vladimir Krainev, Elisso Virsaladze und Elisabeth Leonskaja. 2012 debütierte Andrej Kasik im Wiener Musikverein mit Werken von Bach und Prokofiev. In den folgenden Jahren folgten ebendort ein weiteres Solo-Recital sowie ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem Radio-Symphonieorchester Wien im Rahmen der Wiener Festwochen.

Im Prager Rudolfinum war der junge Pianist 2003, 2006 und 2008 als Solist des Prager Radiosinfonieorchester mit Beethovens Klavierkonzert Nr. 4 sowie den Klavierkonzerten in a-Moll von Grieg und Schumann zu Gast. Die Konzerte wurden live vom Tschechischen Rundfunk übertragen. Andrej Kasiks Solorepertoire umfasst Werke von Scarlatti und Bach, Sonaten und Variationswerke der Wiener Klassik, größere romantische Kompositionen von Schubert, Schumann, Chopin, Liszt und Brahms, sowie Klaviermusik von Debussy, Skrjabin, Rachmaninov und Prokofiev.
Bild: Coselpalais Dresden

Das 1765 errichtete Coselpalais zählt zu den bekanntesten Barockbauten der Elbestadt. Im zweiten Weltkrieg schwer beschädigt, wurde es in aufwendiger Rekonstruktion original getreu wieder aufgebaut.
 
Das Grand Café und Restaurant Coselpalais empfängt Sie im beeindruckenden Vestibül nach dem Sie über den barocken Ehrenhof mit der großen Außenterrasse flaniert sind. In den berühmten Kavaliersflügeln des Coselpalais aus dem Jahr 1765 logieren die vier Salons. Das meisterhafte Porzellanzimmer vermittelt Ihnen einen Einblick in die Kunst des „Weißen Goldes“ - dem Meissener Porzellan. Die Engel mit Rosenblüten, welche auf der barocken Deckenmalerei zu bewundern sind, beschützten im Rosenzimmer scheinbar jeden Gast. Das Spiegelzimmer lässt erahnen, mit welchem Geschick die Architekten von August dem Starken meisterhaft Illusionen von Pracht und Prunk mit dem Einsatz von Spiegeln geschaffen haben.
 
Kostbare Porzellanfiguren von einheimischen und exotischen Vögeln, gefertigt in der Sächsischen Porzellan-Manufaktur Dresden, verleihen dem Vogelzimmer sein einzigartiges Ambiente.Ob Geburtstagsfeier, Jubiläum, Hochzeit oder auch Firmenveranstaltung - wir betreuen Sie mit viel Erfahrung, Individualität und Kompetenz von Anfang bis Ende. Das barocke Ambiente direkt am historischen Neumarkt mit Blick auf die Dresdner Frauenkirche lässt das Grand Café & Restaurant Coselpalais zu einem der besonderen Veranstaltungsorte werden. (Foto: dresden.citysam.de // Text: coselpalais-dresden.de)

Dresdner Piano Salon im Coselpalais, Dresden