Jürgen B. Hausmann - Jung, wat biste jroß jeworden! Tickets - Borken, Stadthalle Vennehof

Event-Datum
Freitag, den 06. Dezember 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Am Vennehof 1,
46325 Borken
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: m/e/r/z veranstaltungsservice GmbH (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Personen mit Schwerbehinderung, die eine Begleitperson kostenfrei zur Veranstaltung mitnehmen können. Diese Karten sind über unsere Ticket Hotline erhältlich unter 0180 6050400
(0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen).
Ticketpreise
ab 32,95 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Jürgen B. Hausmann
Seine Schüler kennen ihn als Griechisch-, Geschichte- und Latein-Lehrer und eigentlich unter dem Namen Jürgen Beckers, den er sich jedoch aufgrund des gleichnamigen Comedians entschloss zu ändern. Auch als Karnevalist kennt man den Herrn Hausmann unter dem Pseudonym Ne Hausmann. Schließlich ist er regelmäßiger Gast bei diversen Faschingsveranstaltungen. Doch das Tätigkeitsfeld ist noch längst nicht zu Ende, denn Jürgen B. Hausmann ist auch fester Bestandteil im Fernsehen und auf den Bühnen des Landes. Als Kabarettist ist er mit diversen Programmen unterwegs und erheitert die Gemüter in ganz Deutschland. Typisch Kölsch serviert er seine Hausmannskost mit eigener Note und sorgt so nicht selten für Comedy Wellness. Jetzt Tickets im Vorverkauf sichern!
 
Bild: Stadthalle Vennehof

Informationen über die Stadthalle Vennehof in Borken:
 
In der Stadthalle Borken ist es möglich Feste, Veranstaltungen und Events verschiedenster Art zu genießen und selbst auszurichten. Ob elegant, gemütlich, klein, groß, familiär, öffentlich oder geschäftlich, die Stadthalle Vennehof stellt sich auf jede Art von Veranstaltung ein. Selbstverständlich können alle Events in der Stadthalle barrierefrei besucht werden.
 
Größe & Kapazitäten der Stadthalle Vennehof in Borken:
 
In insgesamt 5 Sälen können die Veranstaltungen in der Stadthalle stattfinden.
Der Große Saal bildet das Herzstück des Hauses. Er ist besonders flexibel in der Gestaltung und Nutzung. Gesamtnjutzungsfläche sind 625 qm und trotzdem wirkt der variable Saal nie unpersönlich. Sollte die Größe dieses Saals nicht ausreichen, kann er mit dem kleinen Saal verbunden werden und es entstehen neue Möglichkeiten der Raumnutzung.
 
(Text: Valeska Ober-Jung // Foto: muensterland.de)