Jürgen Becker - Volksbegehren Tickets - Mainz, unterhaus - Mainzer Forum-Theater

Event-Datum
Donnerstag, den 14. März 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Münsterstraße 7,
55116 Mainz
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Unterhaus Mainz (Kontakt)

EINLASS immer 15 Minuten vor Veranstaltung.

Ermäßigungen für Rollstuhlfahrer / Menschen mit Behinderung & Begleitpersonen sind NUR über den Veranstalter erhältlich! Tel. 06131-232121

Ermäßigungsberechtigt sind Menschen mit Behinderung (ab 80% GdB), Schüler und Studenten, Ehrenamt, SWR Kulturkarte.
Die Ausweise sind unaufgefordert beim Einlass vorzuzeigen.
Rollstuhlplätze können nur direkt über den Veranstalter gebucht werden!

Restkarten unter www.unterhaus-mainz.de oder 06131-232121

Bei größeren Gruppen bitte 06131-232121 anrufen.(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 25,20 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Jürgen Becker
Das aktuelle Kabarett-Solo

Nackte Tatsachen! Das Mysterium der Fortpflanzung. Ein fulminanter Becker-Exkurs – von Adam & Eva ins Hier und Heute. Intensiv, informativ, dabei hochspannend und höchst witzig.
Blattläuse haben´s leicht. Ist denen ´zumute´, gebären Lausmädels ohne Zutun eines Lausbuben bis zu 10 Töchter am Tag. So einfach kann´s gehen. Doch etwas muß dran sein am Sex. Jedenfalls hat sich der Austausch von Körperflüssigkeiten bei 99% der Tierarten durchgesetzt. Geschlechtliche Fortpflanzung findet man gar bei Obstbäumen, Topfpflanzen... oder in Blumenrabatten, wenn darin Herren- und Damenkegelclubs bei ihren feucht-lustvollen Ausflügen übereinander herfallen. Dennoch sind viele verwundert über das Animalische in uns, finden es peinlich, vulgär, schämen sich, es sei denn, man surft im Internet.
Kann Religion diese Scham erklären oder erklärt die Scham die Religion? Schon in der bunten Götterwelt gibt´s alle Spielarten der Sexualität; schon immer hat die Religion zu verhindern versucht, was wir heute – gottlob! – geschafft haben: Kinderzeugen ohne Zeugungsakt, Sex genießen ohne Kinder zu zeugen. Was aber macht sexy? Was lehrt uns die Erotik über uns selbst, welche Lebensweisheiten können wir gewinnen?
"Mitternachtsspitzen" sind im Doris-Day-Film Dessous; darum wagt der Moderator derselben einen kabarettistischen Beischlaf mit dem Eros, dem wohl mächtigsten aller Götter. Jürgen Becker bittet zum Blick durchs Schlüsselloch. Und das Publikum darf sich beim Liebesspiel mit Worten aufs angenehmste gekitzelt fühlen, beim Anblick von hundert erotischen Meisterwerken in Deckung bleiben – und dabei geflissentlich spüren, daß schöne Schenkel nicht nur im Bett betören. Gelegentlich darf man sich auch drauf klopfen!