Jürgen Domian - Dämonen Live Tickets - Krefeld, Kulturfabrik Krefeld e. V.

Event-Datum
Montag, den 29. Januar 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Dießemer Straße 13,
47799 Krefeld
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturfabrik (Kufa) Krefeld (Kontakt)

Die Begleitpersonen für Schwerbehinderte mit einem B im Ausweis erhalten freien Eintritt.
Außnahme: Die Party ohne Grenzen
Ticketpreise
ab 32,84 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Jürgen Domian
"DÄMONEN"
Die Geschichte eines angekündigten Todes

Ein Mann hat das Leben satt. Er ist gesund, nicht depressiv. Er hat einfach genug. In einer Winternacht in Lappland will er sich nackt in den Schnee legen und sterben. Schon im Sommer bricht er auf in den Norden. Doch statt den Frieden bringt dieser Rückzug den Kampf: In der Stille fallen seine Dämonen ihn an.

Die elemantaren Gedanken einer tiefgründigen und bewegenden Geschichte bringt Jürgen Domian mit "DÄMONEN" live auf die Bühne. Ein Programm gefüllt mit existenziellen Themen, die das Publikum fesseln und zum Nachdenken anregen.

Jürgen Domians Premierentournee seines Romans "DÄMONEN" inszeniert er gemeinsam mit dem erfolgreichen Autoren & Dramaturgen John von Düffel.

"Die Stille und der Tod, das sind meine Themen – mit Hansen gehe ich ihnen auf den Grund." (Jürgen Domian)

JÜRGEN DOMIAN
Jürgen Domian wurde 1957 in Gummersbach geboren. Von 1995 bis 2016 moderierte er die bimediale Telefon-Talkshow "Domian". 2003 wurde er für die Sendung mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Sein Buch »Interview mit dem Tod« wurde zum Bestseller.

JOHN VON DÜFFEL
John von Düffel, geboren 1966 in Göttingen, arbeitet seit 1991 als Autor und Dramaturg an verschiedenen Theatern in Stendal, Oldenburg, Basel, Bonn und Hamburg. Ab 2009 Dramaturg am Deutschen Theater Berlin und Professor für Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin. Neben zahlreichen Theaterstücken und Bühnenbearbeitungen schrieb er u. a. die Romane: "Vom Wasser" (1998), "Houwelandt" (2004), "Goethe ruft an" (2011). Zuletzt erschienen: "Wassererzählungen" 2014, "KL – Gespräch über die Unsterblichkeit" (2015) und "Klassenbuch" (2017).
Bild: Kulturfabrik Krefeld

Die Kulturfabrik besteht aus zwei einzelnen Veranstaltungssälen. Einem kleineren, der sich am Eingang direkt rechts ausbreitet, in dem etwa 350 tanzwütige Menschen Ihren Spaß haben können und einem großen Saal, der sich am Ende des langen Ganges befindet und in welchen mehr als 1.000 Leute die Fetzen zu Konzerten und Partys fliegen lassen können. Beide Räume besitzen eine Bühne und natürlich auch eine Theke, an der man sich von einem nettem Personal großzügig bedienen lassen kann. 

Eine Vielzahl an Plakaten mit den Gesichtern bekannter Comedians, Bands und Künstern hängen an der Wand direkt am Eingang und begrüßen jeden neuen Besucher. Genauso wie man sich vor dem roten Backsteingebäude in eine Zeitreise versetzen lassen kann, ist es innerhalb des Gebäude bildlich vorstellbar, wie Fans zu Konzerten jeglichen Genres tanzen, zum Beat mit dem Kopf nicken oder sich auf wilden Partys der Musik hingeben.


Kulturfabrik Krefeld e. V., Krefeld