Jutta Richter & Xenon Saxophon Quartett : Der Anfang von allem Tickets - Lienen, Heckentheater Kattenvenne

Event-Datum
Samstag, den 25. August 2018
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Jagdweg 6,
49536 Lienen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: GWK e.V. (Kontakt)

Ermäßigung gibt es für: GWK-Mitglieder, Auszubildende, Studierende, Arbeitsuchende, Sozialhilfeempfänger, Sozialdienstleistende, Schwerbehinderte (Ausweis).
Rollstuhlfahrer melden sich bitte direkt bei der GWK an (0251-5913041).
Ticketpreise
ab 20,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Summerwinds Münsterland
„Dabei hat alles so gut angefangen“: Die erste Liebesgeschichte der Welt fand in einem Garten statt. Dieser war das Paradies. Jutta Richter erzählt Adams Sehnsucht, seine große Liebe zu Eva und den Biss in den Apfel, der alles ändert, neu – aus der Erinnerung Adams, von seiner Katze klug kommentiert. Und sie erzählt die erste Familiengeschichte nach der Vertreibung aus Eden so, als trüge sie heute sich zu: Eifersucht, Vernachlässigung, Zärtlichkeit, das Glück und das Unglück mit Kain und Abel, dem starken Kämpfer und dem „Windhauchkind, dem sanften Sohn“. Dazu der erste Mord, die erste unüberwindbare Trauer. Eine Geschichte voller Kraft, erzählt unterm Blick der Güte, über die Irrsal und Wirrsal des Menschseins. Poesie, die ergreift, fesselnd gelesen von der Autorin selbst, die vielfach ausgezeichnet ist.

Musikalisch setzt das international preisgekrönte Xenon Saxophonquartett das Drama der (ersten) Menschen in Szene. „Sie sind seltsame Wesen, denkt die Katze“ ...

Programm
Konzert-Lesung
Jutta Richter liest aus „Der Anfang von allem“.
Im Wechsel mit der Schriftstellerin spielt Xenon.

Georg Friedrich Händel (1685–1759): Ankunft der Königin von Saba, arr. von Xenon
Edvard Grieg (1843–1907): Aus Holbergs Zeit
Iannis Xenakis (1922–2001): XAᴤ [DAS IST EIN UMGEDREHTES „S“]
Modest Mussorgsky (1839–1881): Bilder einer Ausstellung, arr. von Xenon

Musiker:
Lukas Stappenbeck Sopran | Anže Rupnik Alt | Adrian Durm Tenor | Benjamin Reichel Bariton
Jutta Richter (Schriftstellerin)

Ort:
Heckentheater Kattenvenne
Das Heckentheater Kattenvenne ist am barocken Vorbild orientiert. Unter hohen Bäumen wird ein Vier-Eck mit Rondell von Eibenhecken und -nischen und einem Bühnenhaus begrenzt. Will man das Viereck sehen, muss man durch Gänge zwischen verwinkelten Hecken hindurch. Der Kreis in der Mitte bedeutet den Erdkreis, Vollkommenheit, Einheit. Die umstehenden Eichen bilden das Dach der Welt ab.

In Kooperation mit dem Heckentheater Kattenvenne | www.heckentheater.de



Fotonachweis : (c)Verlag Hanser
Fotonachweis :(c)Ira Weinrauch

Heckentheater Kattenvenne, Lienen