Bild: Jyotsna Srikanth
Jetzt Tickets für Konzerte von Jyotsna Srikanth im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Aufgewachsen in Bangalore, Südindien, aber seit vielen Jahren in London zu Hause, begann Jyotsna Srikanth als indische klassische Musikerin, wurde für ihre Jazz-Fusion-Arbeit bekannt, wirkte an Bollywood-Soundtracks mit und experimentierte mit dem Mix aus westlichen und indischen Klassikern. Mit ihrem frei fließenden, oft hypnotisierenden Stil hat sie eine eigene Klangsprache gefunden. Zuweilen ist ihr Ton stark und romantisch. Manchmal erinnert sie be-wusst an die gleitenden mikrotonalen Modulationen traditioneller Geigenspieler aus dem ländli-chen Mysore in Indien, wo die Streich-Instrumente aus einer Kokosnussschale gebaut werden. 

Jyotsna Srikanth kann auf eine lange Karriere als charismatische karnatische Geigerin zurückblicken: Sie hat ausgiebig in Südindien gespielt und begann ihre Karriere zunächst in der Filmindustrie mit über dreihundert südindischen Kino-Soundtracks, die sie eingespielt hat. In Großbritannien war sie auf den wichtigsten Bühnen des Landes zu hören wie z.B. in der Royal Albert Hall. Sie hat in Italien, der Schweiz, Portugal, Norwegen, Dänemark, Frankreich, Marokko, Dubai, Singapur und in allen Teilen der USA ge-spielt. Mit ihrem Mann fördert sie in Großbritannien die karnatische Musik mit ihrer Organisation Dhruv Art und veranstaltet jährlich das London International Arts Festival. Während der Olympischen Spiele 2012 wurde sie zur künstlerischen Leiterin des Weltmusik Festivals berufen, das sich auf karnatisch klassische Musik konzentrierte.