Kakkmaddafakka Tickets - Wiesbaden, Kulturzentrum Schlachthof e.V.

Event-Datum
Mittwoch, den 17. April 2019
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Murnaustraße 1,
65189 Wiesbaden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Schlachthof Wiesbaden (Kontakt)

Ticket inkl. Kulturticket:
Das Ticket berechtigt zur Hinfahrt (5 Std. vor Beginn) und Rückfahrt (bis Betriebsschluss) mit Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet!

Die hier bestellten Vorverkaufskarten werden Euch von unserem Kooperationspartner AD ticket zugesandt. Bei Fragen zu Bestellungen und Zahlungen ist AD ticket auch Euer erster Ansprechpartner: 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen).

Tickets für alle unserer Konzerte sind zudem in unserer Bar, dem 60/40, zu erhalten.

Fragen zum Vorverkauf beantworten...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 27,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Kakkmaddafakka

Kakkmaddafakka

 – habe ich das so richtig geschrieben?
Kakk-madda-fakka, kurz KMF – das sind 6 Musiker aus Bergen die sich auf erstklassigen Indie-pop mit einer Prise Rap, Disco, Ironie & das Verbreiten von guter Laune spezialisiert haben. Für alle die zufälligerweise kein Norwegisch sprechen: Kakkmaddafakka bedeutet auf Deutsch so viel wie Die Partylöwen. Hätten die Jungs aus Norwegen sich diesen Namen nicht selbst verpasst, jemand anderes hätte es sicherlich getan!

Internationaler Erfolg

2004 gründete sich die Band rund um die zwei Brüder Axel und Pål Vindenes. Mit ihren skurrilen, Aufsehen erregenden Live-Auftritten scharte die lebhafte Truppe schnell eine treue Fangemeinde um sich. Ihre Markenzeichen: Schlechte Witze, Gute Musik & der berüchtigte Kakkmaddachoir bzw. zwei überaus engagierte (wenn auch nicht sonderlich talentierte) Backgroundtänzer. Ihre langersehnte erste Single erschien 2007: Already your favorite EP wurde tatsächlich zum Liebling ihrer Landsleute, obgleich ihre musikalische Qualität anfangs von vielen Seiten in Frage gestellt wurde. Den Kritikern zum Trotz, die den Erfolg der Band eher mit Verwunderung als Begeisterung betrachteten, brachte ihnen schon ihr zweites Studioalbum Hest internationale Erfolge ein.

Neuer Sound

Seither sind sie unermüdlich auf Tour und während ihre Fangemeinde immer lauter wurde verstummten nach und nach die kritischen Stimmen. Das hat nicht zuletzt mit der musikalischen Reifung ihrer Songs zu tun. 2016 trennte sich die Gruppe von Produzent Øye und vom Kakkmaddachoir, um sich nach eigener Aussage weiterzuentwickeln. Ihr aktuelles Album Hus kommt bei den Fans gut an und auch die hartnäckigsten Lästermäuler müssen sich eingestehen, dass die Band letztendlich doch zu Recht zu den Liebligen der Indie-Pop Szene gehört.

Für alle, die einen Vorgeschmack auf die Künstler suchen, gibt es auf Facebook und Co. Podcasts und Videos der Band, die Vorfreude auf die Tour 2019 aufkommen lassen! Eines bleibt dabei sicher – live sind und bleiben sie unvergleichbar. Also sichert Euch schnell Tickets im Vorverkauf & seid dabei, wenn Kakkmaddafakka 2019 in Deutschland unterwegs sind!
Bild: Schlachthof Wiesbaden

Mit über 400 Veranstaltungen und mehr als 200.000 Besuchern jährlich ist der im Kollektiv geführte Schlachthof Wiesbaden einer der größten Liveclubs des Rhein-Main-Gebietes. Besonders in den alternativen Subkulturen hat sich das Veranstaltungshaus bis weit über die Grenzen der Landeshauptstadt einen Namen gemacht.

Die vielseitigen Konzertprogramme lassen in Sachen Musikrichtung kaum etwas aus: Von Hiphop und Punkrock über Indie, Elektro, Reggae und Hardcore bis hin zu Soul, Weltmusik, Jazz und Avantgarde ist fast alles dabei. Außerdem finden dort regelmäßig verschiedene Veranstaltungen wie Flohmärkte, Theateraufführungen, Lesungen und Tanzveranstaltungen statt. Seit 2012 verfügt der Schlachthof zusätzlich über eine neue Veranstaltungshalle, die mit über 2400 Plätzen eine optimale Grundlage für größere Konzerte bietet.

Neben ausverkauften Hallenshows in und außerhalb des Schlachthofes sind es aber gerade die kleinen, von den Aktiven subventionierten Shows, die den Reiz des Ladens ausmachen: Dafür wird vor allem das Kesselhaus genutzt, das im März 2015 nach der Schließung der legendären Räucherkammer eröffnet wurde. Dort werden kleinere und innovative Musikprojekte abseits des Mainstreams unterstützt. Erlebe selbst die einzigartige Atmosphäre und sichere Dir jetzt Tickets für Konzerte und Veranstaltungen im Schlachthof Wiesbaden! (Quelle Text: im | AD ticket GmbH)