Bild: Kammerkonzert über drei Epochen - Stadt Bad HomburgBild: Kammerkonzert über drei Epochen - Stadt Bad Homburg
Erleben Sie Klassik der Extraklasse bei Kammerkonzert über drei Epochen - Stadt Bad Homburg. Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Zwei Bläsersolisten von Rang, Professor Christian Lampert und Jochen Tschabrun, präsentieren ein abwechslungsreiches Programm aus drei Epochen mit Meisterwerken der Bläserkammermusik. Sie musizieren gemeinsam mit der finnischen Pianistin Maria Ollikainen, die, wie die beiden Bläser, ebenfalls in Frankfurt lebt und von dort aus die Konzertsäle Europas bespielt.

Die Horn-Sonate Opus 17 von Ludwig van Beethoven entstand in derselben Zeit wie sein erstes Klavierkonzert und sprüht geradezu vor Virtuosität und Spielwitz. Den kontrastierenden Widerpart dazu findet die Klarinette in den 4 Stücken für Klarinette und Klavier von Alban Berg. Mit diesen Miniaturen vollzieht der junge Alban Berg poetisch die Annäherung zur Lösung von der Tonalität.

Nach der Pause treffen sich die drei Künstler auf der Bühne um das monumental angesetzte Trio von Carl Reinecke Opus 274, welches tatsächlich für diese Besetzung komponiert wurde, aufzuführen. Das programmatisch angehauchte Trio wird den Hörer in tiefromantische Klangwelten entführen.

Professor Christian Lampert, (Musikhochschule Stuttgart und Basel), Jochen Tschabrun (Soloklarinettist des HR-Sinfonieorchesters) und die Pianistin Maria Ollikainen teilen ihre Leidenschaft für Kammermusik und sind auf diese Weise einander seit über 10 Jahren eng verbunden.