Bild: Kapelsky & TamaraBild: Kapelsky & Tamara
Kapelsky & Tamara Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für Kapelsky & Tamara live 2018. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Hinterm „Fritz“ in Richtung Biergarten gibt es eine kleine Bühne, von welcher die vier begnadeten Musiker an diesem hoffentlich lauen Sommerabend ihre Klänge ausbreiten. Wenn der Himmel böse ist, findet das Ganze im Schwanensaal statt. Kapelsky – das ist nicht einfach osteuropäische Musik nachgespielt, was immer schlecht endet, sondern das Trio mischt Osteuropa gekonnt auf. Es zeichnet sich durch besondere Rücksichtslosigkeit im Umgang mit Fundstücken aus. Miles Davis wird kurzerhand in den Orient geschickt und Britney Spears auf den Balkan. Nun kam auch eine Portion russischer Roots dazu, denn das Instrumentaltrio erweiterte sich um die ukrainische Sängerin Tamara Lukasheva, die auf Russisch und in Romanes singt. Ihr frecher, aber auch zärtlicher Gesang bringt belebende Facetten in ein ohnehin schon gut eingespieltes Trio. Tamara übrigens ist auch noch in einem anderen Feld ein Star. Sie gewann den „Neuen Deutschen Jazzpreis 2017“! Und Kapelsky sind Preisträger des Weltmusik-Bundeswettbewerbs "Creole - globale Musik aus Deutschland 2014" (aus 600 Bewerber-Bands). Ostperanto-Folkjazz nennt das Quartett aus dem Ruhrgebiet sein Repertoire. Infiziert vom Ostvirus jagen 4 Kulturvagabunden dem Mythos der überschwänglichen Melancholie nach. Mit Polka und Klezmer ergründen sie die slawische Seele bis in den Orient. Und eine gute Ladung Swing steht den Saitenvirtuosen dabei Pate – irgendwo dahinten, wo der Pfeffer wächst … Besetzung: Tamara Lukasheva: Gesang Michael Ashauer: Bass Jan-Sebastian Weichsel: Geige, Bratsche, Mandoline Gregor Hengesbach: Gitarre