Kasimir und Karoline Tickets - Aachen, Großes Haus (Schauspiel)

Event-Datum
Samstag, den 08. Juni 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Theaterplatz,
52062 Aachen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadttheater Aachen (Kontakt)

Die hier bestellten Eintrittskarten werden über unseren Kooperationspartner AD ticket GmbH abgewickelt. Bei Fragen rufen Sie bitte diese Nummer an: 0180 60 50 400 (20 cent/Anruf aus den Festnetzen, max. 60cent/Anruf aus den Mobilfunknetzen)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten, Azubis, Ersatzdienstleistende, Erwerbslose, Inhaber des „Aachen-Passes“ oder der Familienkarte, Inhaber des Ehrenamtspasses, Schwerbehinderte und (bei Hinweis im Ausweis) deren Begleitung;
Der Nachweis der Ermäßigungsberechtigung ist beim Theaterbesuch mitzubringen und auf Verlangen vorzuzeigen.
Mehr Info)
Ticketpreise
von 13,50 EUR bis 42,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Kasimir und Karoline - Stadttheater Aachen
Achterbahn fahren, Eis essen, sich im Bierzelt vergnügen…, das war
der Plan für einen Nachmittag auf dem Oktoberfest. Aber Kasimir ist nicht mehr danach zumute, gerade heute hat er die Kündigung erhalten. Seine Freundin Karoline kann ihn nicht verstehen, schließlich wird’s vom Jammern auch nicht besser und Ablenkung kann nur guttun. Streit ist vorprogrammiert, auf dessen Höhepunkt sich in Karoline der Gedanke einpflanzt, dass, »wenn einer arbeitslos wird, die Liebe zu ihm nachlässt, und zwar automatisch«. Während sie mit einem anderen, scheinbar aussichtsreicheren Mann anbandelt, der sie seinerseits aber beflissen an seinen Chef »durchreicht«,
betrinkt sich Kasimir und lässt sich auf einen kleinkriminellen Bekannten ein. Zwar kommt Kasimir bei einem Autoklau noch einmal mit einem blauen Auge davon und Karoline will nach ihrem demütigenden Ausrutscher als »Wiesnbraut« reumütig zu ihm zurückkehren – zueinander finden die beiden aber nicht mehr. Horváth beschreibt eine Gesellschaft, in der vor der Folie ober flächlicher Amüsierwut und eingebettet in ein Klima des nationalen Denkens und der rechten Gesinnung die »Abgehängten«, die sozialen »Verlierer«, die »ins Abseits Gestellten« den harten Kampf von be dingungslosem Aufstiegswillen und alles überschattender Abstiegsangst austragen.
// Inszenierung: Michael Helle // Sa 11.05.2019, Bühne
Bild: Stadttheater Aachen

Das Theater Aachen bietet eine vielfältige, abwechslungsreiche und sinnliche Auseinandersetzung zwischen Tradition und Moderne in Musiktheater, Schauspiel und Konzert. Im von Karl Friedrich Schinkel erbauten Theater befinden sich Bühne (ca. 800 Plätze) und Kammer (ca. 140 Plätze) in denen sowohl das klassische Repertoire gepflegt wird, als auch das zeitgenössische Theater eine Heimat hat. Im Werkstattgebäude in der Hubertusstraße hat sich das Mörgens (99 Plätze), als Bühne für neue Theaterformen mit einem jungen Publikum etabliert. Die Sinfoniekonzerte des Sinfonieorchester Aachen finden im Eurogress Aachen (ca. 1100 Plätze) statt.

Großes Haus (Schauspiel), Aachen