FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Kasper und der Pirat der sieben Meere Tickets - Staufen im Breisgau, KulturBauStelle Staufen - Studiozelt

Event-Datum
Sonntag, den 24. Oktober 2021
Beginn: 14:30 Uhr
Event-Ort
Janke und Kunkel - Straße 1,
79219 Staufen im Breisgau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Förderverein für außergewöhnliche und unterhaltende Staufener Theaterkultur e.V. (Kontakt)

Begleitung schwerbeschädigter Personen benötigen ein eigenes Ticket und zahlen keinen Eintritt.
Ticketpreise
ab 7,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen

Kasper und der Pirat der sieben Meere

Bild: Kasper und der Pirat der sieben Meere
Im Hafen von San Sansibar ist die Aufregung groß. Ein gewaltiges Schiff segelt herein und hisst die Piratenflagge. Der Pirat der sieben Meere hat auf See fette Beute gemacht und kehrt nun mit Kisten voller Gold ins Königreich zurück. Doch oh Schreck: Zur Belohnung für seine Dienste will der Seeräuber die Tochter des Königs zur Frau. Gut, dass sich Kasper und sein pfiffiger Hund Bello zusammentun, um die unfreiwillige Hochzeit der Prinzessin mit dem Piraten zu verhindern.

Kaspers neues Seeräuberabenteuer mit dem verwegenen Piraten und der schönen Prinzessin ist ein Stück zum Mitsehen, Mitfühlen und Miterleben, das viel Spaß und gute Unterhaltung verspricht. Dabei dürfen die jungen Zuschauer gespannt verfolgen, ob es den beiden Freunden gelingt, sich gegen den listigen Seeräuber zu erwehren und sie dem verarmten König bei der Suche nach dem sagenumwobenen Schatz in der Zauberbucht helfen können.

Nicht nur die fantasievollen Puppen und Kostüme, sondern auch die bunten Bühnenbilder sorgen bei aller Spannung für eine heitere Atmosphäre.

Dr. Johannes und Karin Minuth sind für ihr zauberhaftes Puppentheater weit über die Grenzen Freiburgs hinaus bekannt. Sie schreiben ihre Texte selbst und entwerfen und gestalten auch die phantasievollen Puppen. Johannes Minuth hat sogar über sein Lieblingsthema „Das Kaspertheater und seine Entwicklungsgeschichte“ promoviert. Wie keinem anderen gelingt es dem Kasperdoktor mehreren Puppen gleichzeitig Leben einzuhauchen, Lichteffekte zu arrangieren, das Bühnenbild zu wechseln und verschiedene Stimmen zu imitieren. „Kasper und das kleine Schlossgespenst“ wurde gefördert vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.

Veranstalter ist FAUST e.V. – KulturBauStelle in Kooperation mit der Kulturwoche Staufen.