Kay Ray - Wonach sieht`s dann aus ?1? Tickets - Eltville, KUZ Eichberg

Event-Datum
Freitag, den 25. Januar 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Kloster-Eberbach-Straße 4,
65346 Eltville
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: KUZ Eichberg GbR (Kontakt)

Rollstuhlfahrer sowie Menschen mit Behinderung mit Merkzeichen „B“ im Ausweis zahlen den vollen Preis und die Begleitperson hat freien Eintritt.
Ticketpreise
ab 23,20 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Kay Ray
Neues Programm: " Wonach sieht`s dann aus ?1?

Pro·vo·ka·ti·on Substantiv [die] ei ne bewusste Herausforderung, durch die ein Gegner zu bestimmten Handlungenbewegt werden soll. Kay Ray hat seine Optik geändert und gewohntes Verhalten abgelegt. Okay! Er zieht sich nicht mehr aus. Keine Tierchen aus Geschlechtsteilen mehr, keinen Alkohol,keinen Tabak. Tod dem Paradiesvogel? Nein! Denn es bleibt farbenfroh. Nicht auf, sondern imKopf. Gibt ja auch einen bunten Themenstrauß abzuarbeiten. Da kommen Fragen auf: Ist die Burka wirklich frauenfeindlich? Stellen Politiker, die sich von Securities begleiten lassen, uns unter Generalverdacht? Sind Menschenfresser Kannibalen oderAndersessende? Ist Nazikeulenschwingen eine neue Sportart? Ist man umweltfreundlich wennman elektrisch fährt aber kreuz schifft?Im Gegensatz zur allgemeinen Auffassung hat er sich nicht in die Schublade des Familienvatersbegeben. Mitnichten ist er durch die Geburt seiner Tochter ruhiger geworden. Ganz im Gegenteil:Er nutzt die Gelegenheit sich zu empören über den Unsinn in der Welt, das Denken in Schubladen.Er freut sich über seine Freiheit als bisexueller Mann; mit Haltung und Dreck am Stecken. Diese Freude gönnt er er übrigens Jedem. Doch viele möchten sie nicht! Weil sie sauber bleibenwollen im Dienste der Zeit. Im Auftrag einer Gesellschaft, die im Einheitsbrei der Unterhaltungs--prostitution vor sich hin pennt und sich bei Facebook und Co. gegenseitig Musik. Politische Frechheit in Vollendung. Witze und unpopuläre Gedanken. Das macht„YOLO“ aus. Es braucht ein Publikum, das sich amüsieren möchte. Weil es sich amüsieren darf! Schluss mit betreutem Lachen. Drauflosgelacht ohne zu hadern. Drauflosgedacht ohne zu haken. Frei sein!Sie denken: “Der trägt aber jetzt **** auf!“...Der will nur spielen, jeden Abend!...und Spaß er nur einmal lebt. Kay Ray - „YOLO“!„Worte wie Sprengsätze! Wenn sich der Staub, der durch diesen destruktiven Spaß aufgewirbeltwurde, gelegt hat, wird man sehen, welche Überzeugungen standgehalten haben. Mehr kann einKabarettist nicht erreichen.“Rhein Main Presse Allgemeine Zeitung 14.03.2017
Bild: KUZ Eichberg

Kultur ist alles, was das Wohlbefinden der Menschen fördert. Begegnung, Essen und Trinken, Wissen, Selbstständigkeit, gute Umgangsformen und vieles mehr und natürlich das, was den klassischen Kulturbegriff ausmacht: Musik, Literatur, Theater, Kino und bildende Kunst. Dieses breite Spektrum von Kultur versuchen wir den Menschen unserer Region anzubieten. Das besondere an unserem Angebot ist, dass wir vor allem Menschen ansprechen, die sonst von diesem Angebot ausgeschlossen sind. Es sind Menschen, die aufgrund ihrer psychischen Erkrankung ihre Bedürfnisse stark reduziert haben, sei es durch äußere Bedingungen, wie langjährige Klinikaufenthalte oder durch Rückzug aus Scham. Mit unserem Kulturangebot versuchen wir eine Brücke zu schlagen zwischen den Menschen im und außerhalb des Krankenhauses. Wir ermutigen Menschen ihre Vorbehalte gegenüber Psychiatrie in Frage zu stellen und einen ungezwungenen Umgang zu pflegen. Kranken Menschen und deren Angehörigen versuchen wir mehr Selbstbewusstsein zur Bewältigung ihrer Krankheit zu geben. Für ehemalige Patienten sind wir ein Ort der Kontakte, aber auch der Zuflucht.
 
Das Kulturzentrum-Eichberg (KuZ) ist eine Abteilung der Vitos Rheingau und veranstaltet seit 1991 öffentlich kulturelle Veranstaltungen. Mittlerweile ist das KuZ zur festen Institution geworden und aus der Kulturlandschaft des Rheingaus nicht mehr weg zudenken. Bedingt durch den guten Zuspruch wurde das KuZ beauftragt für die Nachbargemeinde Kiedrich Kulturveranstaltungen durchzuführen. Seit 1998 gibt es diese partnerschaftliche und auch erfolgreiche Zusammenarbeit. Mit unserem Programm sprechen wir vorwiegend Besucher aus dem Rheingau aber auch aus Wiesbaden, Mainz und dem Rhein Main Gebiet an. Die Veranstaltungen werden an drei verschiedenen Orten durchgeführt: KuZ mit 150 Sitzplätze, Festsaal 220 Sitzplätze und Bürgerhaus Kiedrich mit max. 600 Sitzplätze. Es wird einmal im Jahr ein Programmheft herausgegeben. Veranstaltungsfreie Zeit ist Juni bis August. Das KuZ wird unterstützt vom Landeswohlfahrtsverband Hessen, dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, der Gemeinde Kiedrich und hin und wieder von wohlwollenden Spendern. (Quelle: kuz-eichberg.de)