Kay Ray - YOLO! Tickets - Mainz, unterhaus Mainzer Forum-Theater

Event-Datum
Freitag, den 16. März 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Münsterstraße 7,
55116 Mainz
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Unterhaus Mainz (Kontakt)

EINLASS immer 15 Minuten vor Veranstaltung.

Ermäßigungen für Rollstuhlfahrer / Menschen mit Behinderung & Begleitpersonen sind NUR über den Veranstalter erhältlich! Tel. 06131-232121

Ermäßigungsberechtigt sind Menschen mit Behinderung (ab 80% GdB), Schüler und Studenten, Ehrenamt, SWR Kulturkarte.
Die Ausweise sind unaufgefordert beim Einlass vorzuzeigen.
Rollstuhlplätze können nur direkt über den Veranstalter gebucht werden!

Restkarten unter 06131-232121 oder an der Abendkasse ab 19 Uhr

Bei größeren Gruppen bitte 06131-232121 anrufen.(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 23,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Kay Ray
YOLO!

"Sich seiner eigenen Mauern im Kopf bewußt zu werden, versöhnt mich mit jenen, die ich einst als engstirnig abstempelte. Und von denen gab es in meinem Leben einige." Stagnation gibt´s nicht für den schillerndsten Paradiesvogel der Comedy. Willkommen!!! Beim frechsten Aphrodisiakum des Erdballs. Zur sensationellsten Kunst- und Kulturexplosion. Haarscharf an der Grenze! "Moral ist ein Mangel an Gelegenheit!"
Gewohnt ehrlich gewährt der Hamburger Zotenkasper Einblicke in sein Leben, erzählt über das was ist, was war: Nach 12 Jahren trennt er sich von seinem Freund, zieht mit einer Freundin zusammen und gründet eine Familie. Jetzt ist Tochter Valentina sein ein und alles. – Schon ´springteufelt´ er wieder davon, schubst den braven Rauschgoldengel zur Seite, schnappt blitzschnell die Fäden, aus denen er sein furioses Show-Feuerwerk strickt.
Political correctness? Never! Kay Ray, exzentrisch-extrovertierter Edel-Punk, bricht laut lachend Tabus, scheut weder Kitsch noch Klischee, schlachtet "heilige Kühe", reißt Witze, macht und will Spaß. Schön-schräg. Schrille Frisuren, knallige Klamotten. Kein Konformismus. Keine Schwarz-Weiß-Malerei. Kein Blatt vor den geschminkten Mund nehmen. Improvisieren. Intelligent, charmant, kess, selbstironisch, trashig. Intuitiv laviert der Pfiffikus traumwandlerisch zwischen Sauerei und Sensibilität. Ein greller Froschkönig, zum Knutschen, zum "An-die-Wand-Klatschen", hinter dem ein empfindsamer Prinz steckt. Und wenn er mit expressiver Stimme legendäre Pop-Perlen singt, einfühlsam... Gänsehaut! Gesang. Gerede. Getue. Brachialsatire mit anspruchsvollem Niveau. "You Only Live Once!" YOLO!


Foto: Anne de Wolf

www.kayray.de

unterhaus Mainzer Forum-Theater, Mainz