Khatia Buniatishvili / Gvantsa Buniatishvili / Steven Sloane (Dirigent) / Bochumer Symphoniker Tickets - Bochum, Anneliese Brost Musikforum Ruhr - Großer Saal

Event-Datum
Mittwoch, den 26. Juni 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Marienplatz 1,
44787 Bochum
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stiftung Klavier-Festival Ruhr (Kontakt)

Der Frühbucher-Preisvorteil gilt bei ausgewählten Konzerten und Kartenverfügbarkeit bis zum 18. Januar 2019. Bei den Konzerten am 08.02.2019 und 24.02.2019 gibt es keinen Frühbucher-Preisvorteil.
Beim Konzert am 24.2.2019 gibt es Ermäßigungen für Schüler, Studenten, Auszubildende, BFD und FSJler (bis zum vollendeten 27. Lebensjahr), Erwerbslose, ALG II-, und Sozialhilfeempfänger.
Schwerbehinderte Personen erhalten bei notwendiger Begleitung freien Eintritt für die Begleitperson. Bitte bestellen Sie die Eintrittskarten für Schwerbehinderte bzw. für Begleitperson - wie auch die...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 22,50 EUR bis 58,50 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Klavier-Festival Ruhr
„Wenn ich Luft bin, ist sie die Erde.“ So sagte Khatia Buniatishvili einmal über ihre Schwester Gvantsa. „Ich spiele mit vielen anderen Musikern zusammen, aber mit Gvantsa fühlt es sich so außerordentlich organisch an.“ Die beiden Georgierinnen sind längst auf den internationalen Konzertpodien heimisch geworden. Beide Schwestern eint ihr Ehrgeiz, ihr Fleiß und die Tatsache, dass beide vor allem auf ihre „innere Stimme hören“: „Nur so können wir unseren Ausdruck finden.“ Khatia, die jüngere, war manchmal wie eine ältere Schwester für Gvantsa: „Sie hat mir die Tür zur Literatur geöffnet, indem sie mir Bücher vorgelesen hat.“ Khatia ist mittlerweile die populärere der beiden und hat im Eiltempo eine erstaunliche Karriere hingelegt. Ihre Bekanntheit wirkt sich auf das Duo Buniatishvili türenöffnend aus. „Das erste Mal gemeinsam spielten wir in unserer Heimat Georgien.“ Es war ein Tanzsatz von Bach. Daraus ist sich inzwischen ein breites Repertoire entstanden. Gemeinsam mit den Bochumer Symphonikern präsentieren die Schwestern nun ein Programm, das mit zwei Meisterwerken für zwei Klaviere und Orchester vom 18. bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts reicht.

Programm:

Ernest Bloch:
Deux poèmes pour orchestre

Wolfgang Amadeus Mozart:
Konzert Nr. 10 für zwei Klaviere und Orchester in Es-Dur KV 365

Joseph Haydn:
Sinfonie in Es-Dur Nr. 22 Hob I:22 „Der Philosoph“

Francis Poulenc:
Konzert für zwei Klaviere in d-Moll FP 61

Foto: (c) Künstleragentur
Bild: Anneliese Brost Musikforum Ruhr

Das Anneliese Brost Musikforum Ruhr wurde 2016 eröffnet und ermöglicht Konzertformate und Musikerlebnisse der besonderen Art. Der Gebäudekomplex umfasst drei Spielorte: In der umgebauten ehemaligen Marienkirche können Sie zu entspannten Lounge-Klänge Ihren Feierabend genießen. Im akustisch optimierten Kleinen Saal befindet sich eine Bühne und etwa 250 Plätze. Dort finden regelmäßig Lesungen und Educationprojekte statt. Der wohl wichtigste Spielort ist der Große Saal mit über 1000 Plätzen und einer großen Bühne: Die perfekte Ort für imposante Orchesterkonzerte!

Das Anneliese Brost Musikforum wurde zwar als Konzerthaus für die Bochumer Symphoniker konzipiert, jedoch finden dort regelmäßig auch Projekte in Zusammenarbeit z.B. dem Klavier-Festival Ruhr, dem Chorwerk Ruhr oder mit den Orchestern der Region im Musikforum statt. Außerdem befindet sich im Gebäude auch eine Musikschule, die mit dem professionellen Orchester zusammenarbeitet. Erleben Sie eindrucksvolle Veranstaltungen im Anneliese Brost Musikforum und sichern Sie sich jetzt Tickets im Vorverkauf! (Quelle Text: im | AD ticket GmbH)